13 Happy Ends & 7 Pflegestellen

13 Happy Ends & 7 Pflegestellen

Am 15 April durften wir wieder viele Fellnasen begrüßen. 13 unserer Schützlinge konnten ihren Familien übergeben werden und 7 zu ihren Pflegefamilien. Wer die Glücklichen sind, können Sie hier nachlesen.

Liyo

unser süsser Liyo mit dem traurigen Blick musste zumindest einen Teil seines  Lebens auf der Straße verbringen und war da immer grossen Gefahren ausgesetzt. Nun hat das Leben in Angst aber endlich ein Ende und unser knuffiger Hundemann konnte  jetzt in die Sicherheit  seiner Familie ziehen. Wir wünschen dir ein erfülltes und glückliches Leben kleiner Liyo!

20170415_101331 20170415_101358(0) Liyo liyo3

 

 

Glück

Glück hatte bisher keine guten Zeiten erlebt. Er wurde von Tierschützern mit einem offenen Bruch  am Bein auf dem Feld aufgefunden. Kaum erholt von den Strapazen der Op geriet er kurze Zeit später im Tierheim in eine Beisserei wo er schlimme Bisswunden davon getragen hat. Und nicht nur das, auch die Hüfte war gebrochen und Glück musste ein weiteres Mal operiert werden. Nun aber ist seine Zeit gekommen und er darf in sein neues Zuhause ziehen wo er endlich zur Ruhe kommen kann. Wir freuen uns so sehr, dass er endlich angekommen ist.

Glück-(2) Glück-(3) Glück-und-Mandi

 

Foxy

Foxy wurde einfach im Wald an einen Baum gebunden und verlassen. Zum Glück wurde der kleine Zwerg bald gefunden und gerettet, bevor Schlimmeres passieren konnte. Üble Wunden am Hals zeugten noch einige Zeit von Foxys Erlebnissen. Heute aber ist der Tag gekommen wo er zu seiner liebevollen Familie ziehen kann. Alles Liebe süsser Foxy,  du hast es mehr als verdient!

Foxy. Foxy

 

Happy

Auch Happy hatte das Pech einfach ausgesetzt zu werden und wurde verwahrlost und ausgehungert aufgefunden. Jetzt konnte  sie  endlich in die Arme ihrer  neuen Familie geschlossen werden wo sie  für immer bleiben kann. Kleine Happy wir wünschen dir nur das Beste!

DSC04107 DSC04108

 

 

Gigi -PS

Als Geschenk musste Gigi erfahren, dass man nur erwünscht ist wenn man noch ein Welpe ist. Als das  freundliche Hundemädchen  erwachsen wurde war das Interesse plötzlich weg. In einem viel zu engen Welpengeschirr wurde die kleine Maus einfach ausgesetzt. Nun wartet aber eine tolle Pflegefamilie auf den süßen Zwerg  und lässt sie  die schlechten Zeiten vergessen. Liebe Gigi hier wirst du nun auf dein hoffenltich baldiges Happy End vorbereitet.

20170415_102309 20170415_102322 Gigi

 

 

Nieve jetzt Pina

Unsere Nieve musste als Welpe schon den Schrecken der Tötungsstation erleben und als sie  daraus gerettet wurde war sie verständlicherweise noch sehr schüchtern und ängstlich. In der liebevollen Obhut unserer spanischen Kollegin Carmen hat Nieve nach und nach wieder  neuen Mut geschöpft. Diese Stärke hat sich für sie  ausgezahlt und nun konnte  sie in ihre neue  Familie ziehen. Wir wünschen dir ein schönes Leben liebe Nieve!

Nieve,-jetzt-Pina Nieve

 

Timba  – PS

In Spanien wurde Timba auf der Strasse mit ihren Babys gefunden und durfte in Sicherheit bei den Tierschützern Zuhause  ihren Mutterpflichten nachkommen. Unsere schöne Hundemami hat sich liebevoll um ihre Welpen gekümmert bis diese flügge wurden. Nun darf sie zu ihrer Pflegefamilie ziehen wo sie verwöhnt wird, bis auch sie endlich zu ihr eigenes Heim  ziehen darf.

img_1843 Timba

 

Poli

Sein „sonniges Gemüt“ und das freche Grinsen im Gesicht haben Poli recht bald eine interessierte  Familie beschert. Nun hoffen wir, dass unser Sonnyboy viel Spaß im neuen Zuhause hat  und mit einer aktiven Familie all das unternehmen kann was ihm bisher verwehrt geblieben ist.

DSC04132 DSC04147 img_1801

 

 

Fauna – PS

Kaum zu glauben, dass so ein liebenswerter und süsser Hund einfach in die Tötungsstation gebracht wurde. Fauna hatte das grosse Glück gerettet zu werden und jetzt hat sie auch noch einen Pflegeplatz ergattert. Dort darf sie nun  bleiben bis sie von ihrer neuen Familie abgeholt wird.

Fauna- Fauna Fauna.

 

 

Toby – PS

Unser Toby hat eine traurige Geschichte. Als Toby’s ursprüngliche Familie vom Tierarzt erfuhr, dass er Nierenprobleme hat wurde er einfach ins Tierheim gebracht. 7 Jahre Treue waren ohne Bedeutung weil die Kosten und der Aufwand für die Familie zu viel waren. Nun gibt es aber auch wieder einen  Lichtblick in Tobys Leben. Denn nun durfte  er zu seiner Pflegefamilie ziehen wo er die Zuwendung bekommt die der arme Bub so braucht und auch genießt. Toby ist vollkommen unkompliziert, lieb und verträglich, ein kleiner CharmeurJ. Wer möchte ihm nun seine Chance geben?

Toby

 

 

Brida – PS

Als Jagdhunde waren  Brida und Nica ihrem ehmaligen  Besitzer wohl nicht gut genug. Sie wurden herzlos ausgemustert und einfach  in die Tötungsstation gebracht, wohlwissend, dass sie  dort jederzeit vom Tode bedroht waren.  . Zum Glück durften sie die Perrera  aber bald verlassen und ab sofort  dürfen   sie in ihren Pflegestellen erfahren, dass das Leben auch seine schönen Seiten hat. Hier werden sie betreut  bis sie, hoffentlich bald,  ihr eigenes Körbchen finden.

20170415_103022 DSC04145

 

 

Nica – PS

Als Jagdhunde waren  Brida und Nica ihrem ehmaligen  Besitzer wohl nicht gut genug. Sie wurden herzlos ausgemustert und einfach  in die Tötungsstation gebracht, wohlwissend, dass sie  dort jederzeit vom Tode bedroht waren.  . Zum Glück durften sie die Perrera  aber bald verlassen und ab sofort  dürfen   sie in ihren Pflegestellen erfahren, dass das Leben auch seine schönen Seiten hat. Hier werden sie betreut  bis sie, hoffentlich bald,  ihr eigenes Körbchen finden.

img_1860 Nica

 

 

Pandora

Pandoras Geschichte liest sich sehr traurig. Kein Einzelschicksal in Spanien, wurde sie als Welpe im Tierheim abgegeben. Ungewollt und ungeliebt. 4 lange Jahre musste Pandora auf diesen, für sie besonderen,  Tag warten.  Der Tag der Ausreise. Und es zeigt sich wieder einmal, dass man nie die Hoffnung verlieren darf. Nun wünschen wir Pandora ein liebevolles Zuhause in dem sie all die versäumte Streicheinheiten nachholen kann. Die süße Maus muss noch vieles lernen, aber Pandora ist klug und sanft, sie wird all das Neue mit Bravour meistern.

IMG_20170417_102725

20170415_102535

 

 

Mandi

Mandi war auch schone ein Weile unterwegs bis sie versucht hat sich einer Familie anzuschließen. Leider konnte oder wollte diese Familie sie nicht behalten und so wurde Mandi im Tierheim abgegeben. Glücklicherweise fiel unser großes Mädchen mit dem sanften Blick doch auf und sie konnte ihre Reise ins Glück antreten. Gemeinsam mit ihren felligen Geschwistern und den dazugehörigen Zweibeinern startet auch Mandi ab heute  in ein neues Leben.

20170415_094705 20170415_095826 20170415_100115

 

 

Chili

Auch Chili wurde aus der Perrera gerettet. Verängstigt stand sie am Gitter  in ihrem Zwinger und bettelte um Aufmerksamkeit.  Ihr flehen nach Freiheit wurde erhört und Chili durfte den Zwinger gegen eine Pflegefamilie tauschen. Hier wurde sie auf das Leben „ in Freiheit „ vorbereitet. Nun darf Chili in ihre eigene Familie ziehen wo sie bereits, gemeinsam mit Pflegeschwesterchen Nica  sehnsüchtig erwartet  wurde.

Chili img_1830

 

 

Baco

Vor den Toren des Tierheims…, so fängt die uns bekannte Lebensgeschichte  von Baco an. Da er recht vorsichtig war gehen wir davon aus, dass Baco nicht nur Gutes erlebt hat. Bisschen schüchtern ist er immer noch, aber auch neugierig auf all das Neue das ihn erwartet. Mit seinem  Herrchen wird Baco hoffentlich auch bald die spannenden Seiten des Hundelebens kennen lernen.

Baco--(3) baco

Baco--(2)

 

 

Gretchen – PS

Auch wenn Gretchens Geschichte auf den ersten Blick lustig klingen mag, ist es doch traurig zu wissen, dass man als Hund in der Perrera eigentlich nicht viel mehr als nur eine Nummer ist. Gretchen saß monatelang als „Frank “ im Zwinger. Erst  als wir die Auslöse für sie bezahlten wurde festgestellt, dass Frank doch eigentlich ein Gretchen ist.

Diese traurige Zeit ist nun zum Glück vorbei und Gretchen darf heute zusammen mit Brida  in ihre Pflegefamiie ziehen. Brüderchen Gaudi, vor einigen Monaten aus unserem Tierheim in Ciudad Real adoptiert,  wird den Mädels nun das Hunde Einmaleins beibringen und zeigen was wichtig ist um eine eigene Familie zu finden.

DSC04145

DSC04144

 

 

Cochola

Mit Brüderchen Nico in einer Pappschachtel ausgesetzt, so wurde Chocola vor einigen Monaten gefunden. Während Nico bereits bald seine Famiie fand mußte Chocola mehr Geduld aufbringen bis er sein  eigenes  Körbchen fand. Aber nun ist  auch seine Glücksstunde gekommen. Die frisch verliebten Hundeeltern waren sich beim Anblick seines Fotos sicher,  „das ist unser ;-)“  .

Chocola und seiner Familie wünschen wir nun viele glückliche gemeinsame Jahre.

DSC04133 DSC04134 DSC04140

 

 

Valentina

Wochenlang herumirrend in der Nähe eines Sportplatzes wurde Valentina dann endlich  von tierlieben Menschen aufgenommen. Zum Glück fand sich auch bald eine Pflegestelle die Valentina bis zu ihrer Ausreise aufnam. Nun wurde sie hier  schon ganz ungeduldig von ihrer Familie und Schwesterchen Luna erwartet, die vor ein paar Monaten das Glück hatte den Zwinger mit einem eigenen Körbchen zu tauschen. Viel Glück kleine Valentina, du bekommst ein ganz tolles Zuhause.

DSC04128DSC04137

 

 

Gaston

Auch Gaston wurde herumirrend auf der Starße gefunden. Ausgesetzt oder ausgebüxt, wer weiß das schon. Tatsache ist, dass sich nie jemand nach ihm erkundigt hat. Gaston hatte immer Freude daran die Mitarbeiter im Tierheim zu „bespaßen“. Aber noch viel schöner ist es in der eigenen familie  für  guter Laune zu sorgen.  Damit kann Gaston nun gleich anfangen J.

DSC04142 DSC04143

 

 

 

Unsere Kollegin Birgit hat uns die Ankunft wieder mit ganz leckeren Kuchen versüßt. Durch den Kuchenverkauf kamen Spenden in Höhe von 321€ zustande.
Vielen Dank liebe Birgit für deine Mühe und vielen Dank an alle die durch ihre Spenden die Hunde, die noch nicht das Glück hatten adoptiert zu werden, unterstützen.

 

Kuchenbuffet

 

 

Vielen Dank wie immer an alle Adoptanten, Spender, Helfer und das gesamte Team, die diese weitere Mammutleistung erneut möglich gemacht hat. Ohne die vielen, vielen helfenden Hände und Spenden wäre diese Arbeit und diese vielen glücklichen Gesichter nicht möglich.

 

Bis zum nächsten mal,
eure Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.

1 Kommentar on "13 Happy Ends & 7 Pflegestellen"

  • Jutta Pilkiewicz says

    Liebes Team und liebe Helfer!!
    Ich bin wie immer gerührt und begeistert von Euerer Mühe und Arbeit
    für die Hunde.
    Danke für diese großartige Leistung!!!!!
    Bin in Gedanken immer mit dabei!
    Herzliche Grüße
    Jutta Pilkiewicz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.