Wir sagen DANKE!

Wir sagen DANKE!

Update 11.09.2017

In Canelas Namen möchten wir uns ganz herzlich für die bisher eingegangenen Spenden bedanken.

Dank Ihrer Hilfe sind bisher 965,00 Euro für die Begleichung der Op-Kosten eingegangen

Unser herzliches Dankeschön gilt:

Fam U.Hisecke, St. Will, A. Zieher, J. Pilkiewicz, S. Marscheider,  J. Ebbinghaus,

H. Boehr, N.+R. Hambsch, C.Seidel, U. Wagner-Döring, E. Bressler

Ebenfalls gilt unser Dank den Adoptanten die bei der Ankunft am 02 September durch rege Beteiligung an unserem Kürbisverkauf Canela mit 266,00 Euro unterstützt haben.

 

Canela kam vor fünf Wochen aus Spanien zu mir. Sie wurde wohl ausgesetzt, denn man fand sie auf der Straße, ängstlich und unglücklich,  weil sie fast nichts sieht. Dann lebte sie eine Zeitlang bei einer Pflegefamilie auf der Dachterasse, kaum Bewegung, aber viiiel Futter.
So kam sie zu mir: viel zu dick, kaum fähig, zu laufen, die Augen fast nicht zu erkennen, röchelnd und schwer atmend…


Beim ersten Tierarzt- Besuch ein entsetzer Ausruf der Tierärztin, dass man Canela wohl zu allererst das Gaumensegel kürzen müsse und die Nasenlöcher weiten, da dieser Hund sonst keine Lebensqualität hat und nicht Narkose-fähig sei.
Frei atmen konnte sie wahrscheinlich nie!

Vier verschiedene Tierärzte bestätigten die Diagnose:
1. Nasenlöcher weiten
2. Gaumensegel kürzen
3. Augen operieren (Entropium)
und zusätzlich noch mindestens weitere 2 kg abnehmen (2,5 kg haben wir schon geschafft).
In der Narkose werden die Füße geröngt, um herauszufinden, warum sie so schlecht läuft.

Diese freundliche Hündin hat es so sehr verdient, ein Leben ohne gesundheitliche Beeinträchtigung zu führen. Sie genießt Streicheleinheiten, freut sich, wenn sie spazieren gehen darf und ist eigentlich ein lustiges quirliges Mädchen.

Die Kosten sind mit über 2.000 € veranschlagt, welche der kleine Verein, der für Canela zuständig ist, nicht alleine tragen kann.
Wir brauchen Unterstützung, bitte, auch wenn sie noch so klein ist. Selbst wenn jeder nur 2€ spendet, bekommen wir über kurz oder lang vielleicht das Geld für die Op zusammen…
Helft, einer kleinen Hündin ihre Schmerzen zu nehmen und ihr einen Zustand zu ermöglichen, der sie frei atmen lässt…

Hier geht es zu ihrer Anzeige!

 

2 Kommentare on "Wir sagen DANKE!"

  • Steffi Will says

    Bitte helft! Canela ist ein so netter, fröhlicher und lebenslustiger Hund, sie hat es so verdient einmal zu erfahren wie es ist, keine Schmerzen zu haben und auch genug Luft zum Atmen. Ich kenne die Kleine persönlich, es bricht einem das Herz sie atmen zu hören. Canela hat unsere Hilfe so verdient.

  • Jutta Pilkiewicz says

    Liebe Tierfreunde, liebe Steffi !!

    Natürlich helfe ich der armen Canela, und ich hoffe, daß viele liebe
    Menschen das auch machen.! Denn jedes Tier hat doch ein Recht
    schmerzfrei zu leben.Also auch ein kleiner Betrag hilft, gemeinsam
    können wir das schaffen, immerhin zum Wohl eines Lebewesens!
    Canela, Du bist in deiner Not nicht alleine!
    Meine besten Wünsche begleiten Dich !!!
    Jutta Pilkiewicz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.