Herzlich Willkommen im neuen Leben

Herzlich Willkommen im neuen Leben

Am 07 Oktober durften wir wieder einige unserer vorgestellten  Fellnasen begrüßen. 11 unserer Schützlinge konnten ihren Familien übergeben werden und 6 Hunde zogen  zu ihren Pflegefamilien. Wer die Glücklichen sind, können Sie hier nachlesen.

Diego auf PS

Der kleine Diego mit dem flauschigen Fell wurde schon als ganz kleiner Welpe in der Perrera entsorgt.
Dort wurde er aber zum Glück bei unserer Rettungsaktion entdeckt und gerettet.
Inzwischen durfte Diego ausreisen und nun entdeckt der Jungspund seine neue Umwelt außerhalb des Zwingers und hält seine Pflegeeltern ganz schön auf Trab 😉

 

 

Linda auf PS

Die bildhübsche Linda war die letzte von sechs Schwestern die endlich das Tierheim gegen ein kuscheliges Körbchen tauschen konnte.
Noch ist Linda sehr vorsichtig und schüchtern, aber wer will ihr das verdenken..
Aber im Kreise ihrer Pflegefamilie bekommt auch sie endlich Gelegenheit das Leben von der angenehmen Seite kennen zu lernen.
Wir würden uns für Linda über Galgoerfahrene Interessenten freuen.

 

 

Sura

Sura und ihre Schwester Siria wurden über den Zaun unseres Partnertierheims in Ciudad Real geworfen. Die beiden überlebten zwar diese Aktion um aber wenig später an Parvovirose zu erkranken.
Aber auch diese Hürde meisterten die beiden Hündinnen.
Mit der Anfrage zur Adoption geht es jetzt endlich aufwärts für Sura und wir hoffen auf ein glückliches Leben im Kreise der neuen Familie.

 

 

Dil

Dil und seine Mutter Didi wurden angebunden aufgefunden , auch eine beliebte Art sich seines Haustiers zu entledigen.  .
Zum Glück wurden die beiden recht bald entdeckt und fanden im Tierheim Unterschlupf.
Mutter und Sohn fanden inzwischen jeweils einen Pflegeplatz.
Dil durfte als erster ausreisen und hat gleich beim aussteigen die Pflegemama so beeindrucket, dass er sich sofort sein Bleiberecht gesichert hat

 

 

 

Romeo

Romeo wurde ganz alleine auf der Straße aufgegriffen, ein Wunder dass der kleine Welpe nicht überfahren wurde.
Im Tierheim war er dann zwar in Sicherheit aber natürlich ist das kein schöner Ort zum aufwachsen.
Glücklicherweise recht bald  wurde er von seiner Familie entdeckt und konnte nun endlich von ihnen in die Arme geschlossen werden.
Willkommen Zuhause kleiner Romeo.

 

 

 

Beltza

Unsere fröhliche und immer freundliche Belza wurde einfach in der Tötungsstation abgegeben. Doch glücklicherweise konnten wir sie schnell retten.

Nun ist ihr grosser Tag gekommen und sie kann endlich in ihr neues Zuhause ziehen. Alles Gute liebe Beltza!

 

 

Tyrion

Tyrion musste bereits im zarten Alter von gerade mal 3 Monaten die Welt der Tötungsstation kennen lernen. Doch lange musste er nicht dort bleiben und so durfte er bis zu seiner Ausreise   bei einer Pflegefamilie in Spanien bleiben.

Jetzt ist seine Stunde gekommen und er kann endlich  in die Arme seiner neuen Familie geschlossen werden! Wir freuen uns so sehr, dass der kleine Bub endlich  angekommen ist.

 

 

 

Gala

Gala wurde alleine und verletzt auf der Strasse gefunden. Beim Tierarzt wurde festgestellt, dass man auf sie geschossen hat. Teile von der Munition steckten noch  in ihren Beinen und im Oberkörper. Mitlerweile hat sie sich gut erholt und konnte die Reise zu ihrer neuen Familie antreten wo sie bereits sehnsüchtig erwartet wurde. Ein sorgenfreies und schönes Leben wünschen wir nun unserer hübschen und lebenslustigen Gala.

 

 

 

Banzhai auf PS

Banzhai’s Geschichte ist eine sehr traurige. Die Polizei wurde zu einem Haus gerufen dessen Eigentümer verstorben war und 2 Hunde hinterlassen hat.. Als die Polizei eintraf fanden sie ein erschreckendes Bild vor.  Banzhai und sein Kumpel Ed  lebten in einem Haus voller Müll und Unrat. Offensichtlich war der verstorbene Besitzer ein Messie. Beide Hunde wurden zwar „befreit“, allerdings nur   um den Weg in die Tötung anzutreten. Lange Zeit mussten sie dort bleiben bis wir endlich die Möglichkeit hatten sie auszulösen. Endlich  hat Banzhai das grosse Glück zu seiner Pflegestelle zu ziehen von wo er hoffentlich bald in seine eigene Familie ziehen kann.

Banzhai ist ein zierlicher und äußerst anhänglicher Rüde der gut mit anderen Hunden und auch Katzen auskommt. Wer möchte ihm ein Zuhause schenken ?

 

 

 

Murphy auf PS

Auch Murphy ist einer  der Glücklichen die ihr Leben der Rettungsaktion aus der Perrera zu verdanken haben.

Dank einer lieben Tierfreundin konnte Murphy inzwischen das Leben hinter Gittern in einem kargen trostlosen Zwinger mit dem Alltag in einem normalen häuslichen Umfeld tauschen.

Jetzt kann sich Murphy auf seiner Pflegestelle von den Strapazen erholen. Bei  seiner Pflegemama  und den beiden Hundekumpels wird er nun auf das Leben in der eigenen Familie vorbereitet. Murphy ist ein freundlicher und  liebenswerter Zeitgenosse

 

 

 

Fidel

Fidel wurde festgebunden in der Nähe vom Tierheim ausgesetzt gefunden. Im Tierheim wartete Fidel dann, als einer von vielen auf seine große Stunde. Aber nun hat  auch er es  geschafft  und der liebe Bub darf endlich zu seiner neuen Familie ziehen.

 

 

 

 

Hebe

Wie lange Hebe auf der Strasse verbringen musste wissen wir nicht. Im Tierheim lebte sie  lange Zeit gemeinsam mit ihrer  Schwester ohne das jemand ihn adoptieren wollte. Dann wurde Hebes Schwester vermittelt und unser großes trauriges Mädchen bleib alleine zurück. Aber endlich wurde auch Hebe entdeckt und schnell war klar, dass ihre Tage im Tierheim gezählt waren. Inzwischen freut sie sich auf neue Abenteuer und lernt, dass ein Hundeleben auch lebenswert sein kann.

 

 

 

Bangui

Bangui ist auch eine von so vielen Kandidaten die man einfach auf die Strasse gesetzt hat. Im Tierheim konnte sich das hübsche Mädchen etwas  erholen und sich für die lange Reise zu ihrer neuen Familie bereit machen. Diese wartete schon voller Vorfreude  auf  das neue Familienmitglied.

 

 

 

Seth, jetzt Paco auf PS

Auch der kleine , zarte Seth, jetzt Paco  wurde ausgesetzt  und seinem Schicksal überlassen . Unverletzt konnte er gerettet werde und wurde ins Tierheim gebracht. Das kleine Sensibelchen fühlte sich nicht wohl im Tierheim, konnte dieses aber nun gegen eine liebevolle Pflegestelle tauschen von wo aus er jetzt Ausschau nach seiner eigenen Familie hält. Wer möchte dem zierlichen, lieben kleinen Rüden das ersehnte Körbchen schenken ?

Paco ist anfänglich noch etwas vorsichtig, taut aber schnell auf wenn er einmal merkt, dass man es gut mit ihm meint.

 

 

 

Fiona

Das gerade mal 3 kg leichte Hündchen würde herumirrend auf der Straße entdeckt. Unsre Kollegin in Spanien war zufälligerweise vor Ort und sammelte die kleine Fiona, wie sie genannt wurde ein und barchte sie ins Tierheim. Dort zeigte sie sich immer verschmust und freundlich mit Mensch und Tier. Sogar Katzen sind für Fiona kein Problem.

Lange musste das kleine Mäuschen nicht auf die erste Anfrage warten und inzwischen hat sie das Leben im Tierheim gegen eine eigene Familie getauscht.

 

 

 

Timmy

Denkbar ungünstig fing Timmys junges Leben an. Bereits als ganz kleiner Welpe musste  Timmy alleine draußen leben, angebunden und den ganzen Tag sich selbst überlassen. Zum Glück konnten die „Besitzer“ überredet werden den kleinen Rüden abzugeben . Ab da ging es für Timmy stetig aufwärts. Sehr bald nach seiner Rettung wurde er bereits entdeckt und durfte nun nach der gesetzlich vorgeschriebenen Wartefrist endlich seine Reise in ein neues Leben antreten. Alles Gute für dein weiteres Leben.

 

 

 

Italo auf PS

Wie so viele Galgos erlitt auch Italo das Schicksal des ausgesetzt werdens. Ungewollt, vermutlich jagduntauglich war für ihn keine Platz mehr bei dem ehemaligen Besitzer. Im Tierheim angekommen stellte man fest , dass der Rüde fast blind ist. Die Hoffnung, dass diese Blindheit reversibel ist hat sich leider zerschlagen . Italo kommt prima mit diesem kleinen Handicap zurecht. Schlimm dabei ist nur , dass man mit 100 % er Sicherheit sagen kann, dass Italo durch Gewalteinwirkung seine Sehkraft verloren hat.

Auf seiner Pflegestelle lernt Italo nun wieder dem Menschen zu vertrauen . Erste Schritte sind bereits gemacht. Italo ist ein hübscher, sensibler Hund auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause wo er akzeptiert und geliebt wird wie er ist.

 

Vielen Dank wie immer an alle Adoptanten, Spender, Helfer und das gesamte Team, die diese weitere Mammutleistung erneut möglich gemacht hat. Ohne die vielen, vielen helfenden Hände und Spenden wäre diese Arbeit und diese vielen glücklichen Gesichter nicht möglich.

Bis zum nächsten Mal,
eure Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.

1 Kommentar on "Herzlich Willkommen im neuen Leben"

  • Jutta Pilkiewicz says

    Liebe Tierfreunde !
    Monat für Monat und Jahr für Jahr begeistert ihr mich mit Euerer Mamutleistung
    für den Tierschutz !
    Ich möchte mich bei dem ganzen Team und allen Helfern einmal recht herzlich
    dafür bedanken !!!
    Bitte macht weiter so, zum Wohle vieler Tiere, die ohne Euch keine Lebens-
    erwartung hätten.!!
    Nochmals DANKE, mit herzlichem Gruß,
    Jutta Pilkiewicz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.