Kehle aufgeschnitten & entsorgt – Sanero braucht unsere Unterstützung!

Kehle aufgeschnitten & entsorgt – Sanero braucht unsere Unterstützung!

Die Bilder von Sanero erinnern uns an die Geschichte von Aire. Wieder wurde ein Hund mit einem Seil fast stranguliert. Diesmal war der Strick so eng um Hals und den Arm gebunden, dass Sanero, so der Name des kleinen Unglücksraben, sich beinah selbst geköpft hat.

Unsere Tierschutzkollegen vom Tierheim in ADA bekamen einen Anruf und die Info, dass ein Hund mit einem Strick um Hals und Körper in der Nähe eine Gemüseplantage entsorgt worden sein sollte. Sie machten sich sofort auf den Weg und fanden Sanero in einem unbegreiflichen Zustand vor.

Sanero trug einen Strick um Kehle und Achselhöhle und musste sofort in tierärztliche Behandlung übergeben werden. Einen Tag länger und Sanero hätte sich selbst die Gurgel durchtrennt, so die Aussage des Tierarztes.

Sanero ist gerade einmal 7 Monate alt, die riesige Schnittwunde und das rohe Fleisch wurde nun getackert, der kleine Mann erstmal fachkundig notfallversorgt.

sanero-1 sanero-5b sanero-6 sanero-5 sanero-4 sanero-3 sanero-2

sanero-7

sanero-8

sanero-5d sanero-5c

Alte Narben an Saneros Hals lassen darauf schließen, dass er bereits zuvor einmal – ähnlich wie jetzt – fast stranguliert worden sein muss. So oder so ist dieser kleine Hund sicherlich durch die Hölle gegangen.

Sanero scheint die Sache zu überstehen. Sobald er genesen ist, fit und gesund, nehmen wir ihn gern in die Vermittlung auf. Doch bis dahin werden sicher noch einige Wochen vergehen.

Damit unsere Tierschutzkollegen sich keine Sorgen um die Finanzierung der OP-Kosten machen müssen und sich ganz auf die Pflege von Sanero konzentrieren können, möchten wir Ihnen gerne finanziell zur Seite stehen. Dafür sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen!

Update 29.04.2016

Liebe Unterstützer, Paten und Freunde,

wir können es gar nicht glauben was ihr da über Nacht geleistet habt. Fast 500€ sind wirklich in wenigen Stunden zusammengekommen. Das ist fantastisch und mit so viel Anteilnahme hätten wir nie gerechnet. Das Geld wurde bereits überwiesen und gibt unseren Kollegen die Chance, sich ganz auf die Pflege von Sanero zu konzentrieren, ohne die Angst im Nacken, wie all das finanziert werden soll.

paypal-sanero

Ich bin sicher wir erhalten noch heute ein Update darüber wie es Sanero geht. Sollten Spendengelder übrig bleiben, werden diese selbstverständlich 100% anderen notleidenden Tieren des Tierheims zur Verfügung gestellt. Auch darüber werden wir auf dem laufenden gehalten.

Wir können gar nicht so oft danke sagen, wie wir gerne möchten. Es ist wirklich toll, diese Community zu haben, die unsere Arbeit und die unserer Kollegen so ohne Zweifel und ohne zu zögern unterstützt. DANKE!

Hier die Nachricht von unseren Tierschutzkollegen zu Saneros Zustand:

Habe soeben mit Mayte gesprochen und sie bestätigt mir, dass eure Überweisung bereits angekommen ist, man bedankt sich herzlichst! Erhaltet zum gegebenen Zeitpunkt eine Rechnungskopie und auch Details für was man das Geld verwendet hat.
Mayte sind die Tränen gekommen da wir so große Hilfe von euch erhalten haben – auch von Sanero vielen Dank.
Mayte hat man diese kurze Information heute Mittag mitgeteilt, unser Tierarzt Manolo hat sie angerufen – morgen muss Sanero erneut operiert werden.
Er hatte uns bereits nach der ersten Operation darauf hingewiesen dass es duchaus möglich sein wird, dass eine zweite Operation einige Tage späer gemacht werden muss.

Der untere Teil der Achselhöhle ist etwas ist  empfindlich und neigt dazu dass er sich öffnet, aber das ist normal da er ja eine Draenage hat. Dieser Teil kann nun gschlossen werden. Werde ihn heute Abend wieder in der Klinik besuchen und einige Fotos machen und wir senden euch diese dann zu damit ihr sehen könnt  wie lieb und brav er ist. In der Klinik sind angenehme Temperaturen und er hat keine Decke oder Unterlage in seiner Box da die Tierärzte das nicht wollen um etwaige Infektionen zu vermeiden.

Nochmals unser Dankeschön an alle Personen die sich von ganzem Herzen daran beteiligt haben Sanero zu helfen und zu unterstützen, denn es ist ein wirklich schrecklicher und grausamer Fall.

Update 30.04.2016

Mayte hat Sanero heute wieder in der Klinik besucht, die Wunden der Operation heilen gut.
Der Tierarzt ist sehr mit den Fortschritten zufrieden und auch über die Erholungskapazität die er hat. Er wurde heute entwurmt, anbei Fotos, wir sind alle in Danero verliebt.
Unser Tierarzt hat ihn bereits aus der Klinik entlassen und er befindet sich seit heute 18.30 Uhr im Tierheim. Wie wir feststellen können heilen die Wunden außerordentlich gut und schließen sehr schnell von innen nach außen. Wir haben ihn ins Tierheim gebracht und sein Zimmer war bereits für ihn vorbereitet.

Die Wunden werden täglich zweimal mit Wasserstoffperoxid gereinigt in der Zone die bereits geschlossen ist und für die anderen drei offenen, geklammerten Stellen verwendet man 

Serum. Es wird auch eine antibiotische Salbe aufgetragen damit Infektionen vermieden werden.
Antibiotikum wird gespritzt und hält 15 Tage an.
Wir haben für die Heilungen und das füttern und gassigehen – damit er seine Geschäftchen erledigen kann –  einen wöchentlichen Plan für unsere Leute und freiwilligen Helfer zusammengestellt.
Laut Anweisung unseres Tierarztes ist es derzeit nicht zu empfehlen das er sich in grossen Räumen aufhält, sondern in einem kleinen Zimmer wo er nicht viel Bewegungsmöglichkeit hat damit die Heilung seiner Wunden weiterhin  so gute Fortschritte macht.
Er ist ein Schatz und ein ganz lieber Hund!

sanero-3004-5 sanero-3004-4 sanero-3004-3 sanero-3004-2 sanero-3004-1
s

 

sanero-3004-6 sanero-3004-8 sanero3004-7

 

 

 1-s s-3 s-4

UPDATE 03.05.2016

Sanero erholt sich sehr gut, ein Teil des Halses ist fast geschlossen. Ein Teil der Achsel macht uns ein wenig Sorgen, denn er ist feucht durch die Draenage und es dauert länger bis er sich schließt. Er ist munter und hat große Lust zum spielen! Heute Abend haben wir noch einmal einen Besuch beim Tierarzt zur Kontrolle.

sanero-0305-1 sanero-0305-2 sanero-0305-3


UPDATE 04.05.2016

Gestern war Sanero bei der Nachuntersuchung beim Tierarzt, die Wunden in der Zone vom Hals sind fast geschlossen. Die Wunden in der Achselhöhle benötigen etwas mehr Zeit zum schließen da sicht dort die Draenage befindet. Es sieht aber trotzdem gut aus und die Heilung geht gut voran.

Er bekommt keine Schmerztabletten denn unser Tierarzt meint, das wäre nicht notwendig da er sich nicht einmal beschwert wenn man die Wunden säubert.

Sanero geht es gut, er ist lebhaft und liebt es auf die Straße zu gehen und Freunde zu finden. Am kommenden Freitag ist die nächste Untersuchung. Vielen herzlichen Dank an alle!

UPDATE 10.05.2016

Waren heute mit Sanero bei der Nachuntersuchung und es wurden alle Klammern entfernt.
Die zwei kleinen Wunden in der Achselhöhle müssen sich noch schließen und er muss diesbezüglich noch behandelt werden. Er hat ein Antibiotikum für zwei Wochen bekommen und sich sehr gefreut die Tierarzthelferinnen und Tierärzte wiederzusehen. Nach der Behandlung hat er mit ihnen gespielt. Anbei einige Fotos vom Besuch in der Klinik.
Mayte schickt euch anbei die Rechnung für die Operation von Sanero damit ihr selbst die Kosten sehen könnt. Betrag ist 200€ zzgl MwSt 242€. Ebenfalls anbei die Rechnung der Salbe die er derzeit bekommt und deren Betrag 15,40€. Beide Rechnungen sind bereits von den Spenden bezahlt worden.
sanero-medikamente sanero-rechnung-1

sanero-1005-1 sanero-1005-2 sanero-1005-3

UPDATE 18.05.2016

Daumen drücken für Sanero! Er hat aktuell eine Adoptionsanfrage aus der Schweiz für einen anderen Verein, mit etwas Glück ist er also schon so gut wie vermittelt. Dieses ganz aktuelle Video zeigt Sanero wieder voller Lebensfreude. Dass der kleine Kerl so gut drauf, fit und fidel ist, ist auch Ihr Verdienst! Vielen Dank, dass Sie uns und Sanero auf dieser Reise begleitet haben. Jetzt fehlt nur noch das Happy End…

Update 27.05.2016

Es gibt gute Nachrichten! Die Halswunde ist komplett geschlossen und die Wunde der Achselhöhle muss nur noch ca. 1cm schließen. Er hat keine Infektion und das Bein hat normale Beweglichkeit. Der Tierarzt sagte uns das keine zweite Operation mehr erforderlich ist! Es muss nur noch diese kleine Zone heilen. Er bekommt weiterhin Antibiotikumsalbe und Salbe zum trocknen. Nächste Woche kann man bereits mit den Impfungen beginnen.
Wir haben derzeit Interessenten für ihn aus der Schweiz, die aber gerade im Urlaub sind. Wir halten euch auf dem laufenden.
sanero-2705-1

AKTUELLER SPENDENSTAND: 500€

Aktuell gibt es noch keinen 100% sicheren Rechnungsbetrag, da die Behandlung nach andauernd. Min. 200€ werden jedoch alleine für die aufwändige Operation benötigt.

spendenstand-voll

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.
Berliner Sparkasse
IBAN: DE67 1005 0000 0190 4922 01

BIC: BELADEBEXXX
Verwendungszweck: Sanero

Eine von Herzen kommendes DANKE ganz besonders im Namen von Sanero und unseren ADA-Kollegen an: B. Schiller, J. Pilkiewicz, A. Lindner, J. Stöhr, J. Riemer, M. Neumann, C. Hund, S. Horn, I. Hornung, J. Blankenberg, W. Dölling, A. Zipper-Hüttges, C. Bechtel, N. Schäfer, A. Shroff, A. Müller, G. Olschewsky

Bitte stärken Sie uns und unseren Tierschutzkollegen den Rücken, damit gequälten Tieren wie Sanero bedingungslos und unbürokratisch geholfen werden kann. Gegen die mutmaßlichen Täter dieser barbarischen Quälerei wurde Strafanzeige gestellt.

Über Saneros weiteren Verlauf halten wir Sie natürlich auf dem laufenden!

5 Kommentare on "Kehle aufgeschnitten & entsorgt – Sanero braucht unsere Unterstützung!"

  • Nicole Schäfer says

    Ihr Lieben das Schicksal von Sanero ähnelt meinem kürzlich verstorbenen Hund. Ich musste sofort etwas tun und habe soeben gespendet.
    Nur das Beste für Euch und Sanero und ganz viel Liebe

    • Tamara says

      Liebe Nicole,

      vielen Dank für deine Anteilnahme! Ich nehme an du hast per Banküberweisung gespendet – sobald das Geld auf dem Konto ist, zählen wir auch deine Spende hier im Beitrag mit. Du bist nicht vergessen! 🙂

      Dankeschön für deine Spende!

  • Jutta Pilkiewicz says

    Habe gerade den Bericht von Sanero gelesen,und mir laufen die Tränen bei diesen
    Bildern,was gibt es nur für Kreaturen,die einem hilflosem Tier soetwas antun,den
    von Menschen kann ja hier nicht sprechen!!!
    Ich schicke sofort Geld um Sonero zu helfen.
    Tierfreunde wir müssen diesem armen Tier zur Seite stehen,damit er wieder
    gesund wird!! Bitte folgt meinem Beispiel!!!!!
    Danke,Jutta Pilkiewicz

  • Caterina says

    Sanero ist seit einem Monat bei uns in der Schweiz. Er ist einfach nur wunderbar. Bitte schreibt doch das Happy End hin. Auch als Information und Dankeschön an die grossen Herzen der Spender.
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Caterina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.