CANELA (ANUA)

AktivFamilienhundHundeverträglich

Stand: 08.12.2017

Shar-Pei
geb. 01.01.2009, Höhe 50 cm, Länge 70 cm, 25 kg
Auf Pflegestelle in 55450 Langenlonsheim

Update 26.09.2017

Inzwischen ist Canelas Op zum Glück schon wieder Vergangenheit. Anderthalb Wochen später können wir sagen, der Eingriff war ein voller Erfiolg. Natürlich befindet sich noch alles in der Heilungsphase, aber , das Wichtigste, Canela kann  nun durch das gekürzte Gaumensegel  wieder freier atmen und hat dadurch einiges an Lebensqualität gewonnen.

 

Canela braucht dringend Hilfe!!
Canela kam vor fünf Wochen aus Spanien zu mir. Sie wurde wohl ausgesetzt, denn man fand sie auf der Straße, ängstlich und unglücklich,  weil sie fast nichts sieht. Dann lebte sie eine Zeitlang bei einer Pflegefamilie auf der Dachterasse, kaum Bewegung, aber viiiel Futter.
So kam sie zu mir: viel zu dick, kaum fähig, zu laufen, die Augen fast nicht zu erkennen, röchelnd und schwer atmend…
Beim ersten Tierarzt- Besuch ein entsetzer Ausruf der Tierärztin, dass man Canela wohl zu allererst das Gaumensegel kürzen müsse und die Nasenlöcher weiten, da dieser Hund sonst keine Lebensqualität hat und nicht Narkose-fähig sei.
Frei atmen konnte sie wahrscheinlich nie!

Vier verschiedene Tierärzte bestätigten die Diagnose:
1. Nasenlöcher weiten
2. Gaumensegel kürzen
3. Augen operieren (Entropium)
und zusätzlich noch mindestens weitere 2 kg abnehmen (2,5 kg haben wir schon geschafft).
In der Narkose werden die Füße geröngt, um herauszufinden, warum sie so schlecht läuft.

Diese freundliche Hündin hat es so sehr verdient, ein Leben ohne gesundheitliche Beeinträchtigung zu führen. Sie genießt Streicheleinheiten, freut sich, wenn sie spazieren gehen darf und ist eigentlich ein lustiges quirliges Mädchen.

Die Kosten sind mit über 2.000 € veranschlagt, welche der kleine Verein, der für Canela zuständig ist, nicht alleine tragen kann.
Wir brauchen Unterstützung, bitte, auch wenn sie noch so klein ist. Selbst wenn jeder nur 2€ spendet, bekommen wir über kurz oder lang vielleicht das Geld für die Op zusammen…
Helft, einer kleinen Hündin ihre Schmerzen zu nehmen und ihr einen Zustand zu ermöglichen, der sie frei atmen lässt…

 

 

 

UPDATE 13.07.2017

Die Pflegestelle beschreibt Canela als absolut tollen Hund! Sie ist sehr ruhig und freundlich, am liebsten will sie alles entdeckt.

Hier sehen Sie Canela auf ihrer Pflegestelle:

UPDATE 22.08.2017

Leider hat sich auf der Pflegestelle herausgestellt, dass Canela einige gesundheitliche Probleme hat. Wir beraten Sie hier gerne.

 

UPDATE 27.08.2017

Durch eine Verletzung an der Pfote hat Canela Probleme zu laufen, der Tierarzt vermutet sogar das etwas darin ist was ihr Schmerzen bereitet. Um sicher zu gehen was in der Pfote ist, müsste man sie Röngten, doch leider braucht Canela dafür eine Narkose die sie in ihrem momentanen Zustand aber nicht überleben würde.

 

….trotz allem lässt sich die kleine Maus nicht entmutigen und ist gut drauf 🙂

Ihre Geschichte:

Canela wurde von einer Familie auf der Strasse gefunden, ganz alleine und verwirrt. Die arme Hündin wurde von der Familie mitgenommen und sie brachten sie  zum Tierarzt. Dort wurde festgestellt das sie fast blind ist und auch mit einer Operation kann man ihr leider nicht helfen.

Zu Zeit lebt die brave Hundedame auf einer Dachterrasse  zusammen mit einem American Stafford. Canela ist  sehr ruhig und freundlich und versteht  sich gut mit anderen  Hunden .

Die süsse Maus ist sehr verspielt und liebt es mit Menschen zusammen zu sein. Wir hoffen sehr das wir schnell ein schönes Zuhause für Canela finden damit sie schnell vom Dach in ein eigenes Körbchen ziehen kann.

 

UPDATE 08.12.2017

Lange Zeit wurde Canela vernachlässigt jetzt wird fleissig mit ihr geübt um ihre Muskulatur zu stärken.

 


Wenn Sie sich nun in die kleine Hundedame verliebt haben, dann schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Kontaktformular zu. Canela wird geimpft, gechipt, entwurmt, mit einem gültigen EU-Ausweis und auf Mittelmeerkrankheiten getestet die Reise nach Deutschland antreten. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

P.S.: Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Vermittlungsablauf. 

Vermittlungskontakt:
Stefanie Will
Tel: 06198 – 50 22 82
Stefanie.will@vergissmichnicht-tiernothilfe.de

Meine Paten sind: 

A. Goldinger
Ich freue mich über weitere  Paten:-)