SOLERO (CR)

Familienhundfür Hundeanfänger geeignetHundeverträglich

Mischling

Geb: ca. 07/2014, Rüde, groß, kastriert, hundeverträglich

Derzeit noch in Spanien

Stand: 13.01.2020

Es gibt Schicksale, die gehen unter die Haut.

Ein Anruf erreichte unser Partnertierheim: Ein Grundstück voller Knochen, Knochen, die darauf schließen ließen, dass dort eine Gruppe Hunde gemeinsam gestorben war.

Der Anblick war erschreckend: Hunde, ohne Schutz vor Sonne, Hitze, Regen, Frost. Auf einem Grundstück „abgestellt“ und offensichtlich vergessen. Ohne Futter, ohne Wasser. Ein Großteil des Rudels hat diese Behandlung nicht überlebt.

Solero war einer der Überlebenden. Vielleicht weil er jünger war oder später dazugekommen ist.

Solero war froh, diesen Ort des Grauens verlassen zu dürfen. Welches Leid muss er wohl mit angesehen haben?

Im Tierheim zeigte er sich (verständlicher Weise) erst etwas schüchtern, aber sobald er merkt, dass es ein Mensch gut mit ihm meint (was ungefähr 5 Sekunden dauert), genießt er die Aufmerksamkeit und die Nähe zum Menschen.

Auch mit den anderen Hunden im Rudel zeigt sich Solero sehr sozial.

Was ihm jetzt noch zum großen Glück fehlt, ist eine Familie, die ihm endgültig den Glauben an die Menschen zurückgibt. Eine Familie, die Solero als Mitglied ihres Rudels aufnimmt und ihn liebt.

Wir gehen davon aus, dass Solero noch das eine oder andere wird lernen müssen sind uns aber auch sicher, dass er dies schnell „erledigen“ wird.

Wenn Sie glauben, die perfekte Familie für unseren wunderschönen Solero zu sein, dann schicken Sie uns doch bitte das ausgefüllte Kontaktformular zu.

Solero wird geimpft, gechipt, entwurmt, mit einem gültigen EU-Ausweis  und einem Test auf Mittelmeerkrankheiten seine Reise nach Deutschland antreten. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

P.S.: Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Vermittlungsablauf.

Vermittlungskontakt:
Stefanie Will
Tel: 06198 – 50 22 82
Stefanie.will@vergissmichnicht-tiernothilfe.de

Meine Paten sind: 

Bisher leider niemand ?
Möchten Sie mein Pate werden?