23 Happy Ends & 2 Pflegehunde – unsere Ankunft im September!

23 Happy Ends & 2 Pflegehunde – unsere Ankunft im September!

In diesem September durften 23 Vierbeiner in die glücklichen Arme ihrer Familie übergeben werden, zwei andere zogen temporär zumindest in eine Pflegefamilie, in der sie nun auf das große Glück warten. Wer die glücklichen sind erfahren Sie hier.

Akon

Unser Akon musste viele, viele Jahre im Tierheim La Bienvenida warten, im vergangenen Juli lernten wir ihn bei unserem Spanienbesuch persönlich kennen und konnten nicht verstehen, warum dieser zauberhafte Hund seinen „Deckel“ einfach nicht finden wollte. Mit großem Social Media Aufwand ist es dann doch geglückt – Akon ist jetzt nach Jahren des Wartens in ein tolles Heim gezogen. Das freut uns von Herzen!

akon-1 akon-2 Akon-3

Alana

Alana kommt aus der Tötungsstation in Almeria, in der jeder Tag ihr letzter hätte sein können. Das Bangen um das Leben der wunderschönen Hündin hat nun ein Ende – sie hat ihr Plätzchen in Deutschland gefunden und wurde mit offenen Armen empfangen.

alana-1 alana-2

Amazona

Amazona war ihren zahllosen Welpchen eine tapfere Mama – trotz der schwierigen Umstände, einem glühend heißen Sommer, keinem Futter und keinem Unterschlupf, ausgesetzt aus dem freien Feld. Sowohl Mama Amazona als auch ihre Welpchen haben nun ihre Familien gefunden und das diesmal, wie sonst so oft, die Mama nicht vergessen wird, freut uns sehr! Wir wünschen dir alles gute liebe Amazona, lass dich verwöhnen!

amazona-1 amazona-2 amazona-3

Amor jetzt Honey

Auch Amor versorgte ihre Welpen nach Leibeskräften, doch von den in der Tötung geborenen Welpchen schaffte es trotz aller Hilfe und Spenden nur eines. Nichtsdestotrotz sind wir stolz auf unsere Mama, die sich so hingebungsvoll um ihre Kleinen gekümmert hat und dafür nun selbst mit einem Zuhause auf Lebenszeit belohnt wird.

amor-1

Anemona (PS)

Auch unsere kleine zauberhafte Anemona nannte bis vor kurzem die Tötungsstation in Almeria ihr Zuhause. Nun durfte sie den kahlen Zwinger gegen ein unbezahlbares Leben in einer Pflegefamilie tauschen. Für die ehemalige Tötungskandidatin freuen wir uns sehr und hoffen, dass sie jetzt schnell ihr Plätzchen für immer findet.

anemona-1 anemona-2

Anis

Hundekind Anis hatte sich mit der Tötungsstation von Almeria einen denkbar schlechten Aufenthaltsort „aufgesucht“, denn für die jüngsten und alten Hunde ist es hier besonders (lebens)gefährlich. Glücklicherweise konnte der schwierige Lebensstart nun mit einer eigenen Familie für immer wett gemacht werden! 🙂

Berta

Berta ist ebenfalls ein „Tötungskandidat“ der dem Tod durch Euthanasie noch mal von der Schippe gesprungen ist. Unser tolles Segelohr hat ein schönes Zuhause für immer bezogen – wir wünschen dem Team von ganzem Herzen alles Gute!

berta-3 berta-2 Berta-1

Buba

Buba wurde übersäht mit Zecken als Straßenhund – vermutlich als ausgesetztes Haustier – auf einem spanischen Spielplatz gefunden. Die Zeiten von körperlichen Beschwerden und Einsamkeit sind nun vorbei, denn für den drolligen Shar Pei Mix ist es jetzt in ein Zuhause auf Lebenszeit gegangen.

buba-1

Chiki jetzt Kiki

Chiki ist ebenfalls so ein waschechter Straßenhund, den unsere befreundeten Tierschützer direkt von der Straße aufgegriffen haben. Das schüchterne Mädchen hat jetzt ein Plätzchen gefunden in dem sie bleiben und die Vergangeneit hinter sich lassen darf. Wir freuen uns sehr für sie!

chiki-1 chiki-2

Dacha jetzt Freya (PS)

Leider ist Dachas Vermittlung einen Tag vor dem geplanten Transport geplatzt. Dank dem spontanen Einspringen einer Pflegestelle durfte Dacha, die bisher im Tierheim seit jeher übersehen wurde, trotzdem mitfahren und wartet nun in Deutschland darauf, von ihrer Familie entdeckt zu werden.

dacha-1 dacha-2 dacha-3

Elsa

Elsa wurde wie Müll entsorgt und von ihren vorherigen Besitzern über einen Gartenzaun auf ein Grundstück geworfen. Verstört und entsetzt kam das junge Hundekind bei unseren Tierschützern an. Jetzt kann sie diese Zeit hinter sich lassen und hat ein liebevolles Zuhause für immer gefunden, in dem sie schon sehnsüchtig erwartet wurde.

elsa-1 elsa-2

Georgina jetzt Suela

Georgina und ihre Geschwisterchen kamen ohne Mama in der Tötungsstation von Almeria an. Für drei der fünf Welpchen ist es jetzt schon in ein eigenes Zuhause gegangen, in dem sie mit offenen Armen empfangen wurde. Wir wünschen ihr ein langes, gesundes, großartiges Leben im Kreise ihrer Lieben!

georgina-1 georgina-2

Gina

Gina gehört ebenfalls in die Truppe der „G-Welpen“ und hat das Ticket in ein eigenes Zuhause geschenkt bekommen. Wir wünschen dem coolen Doppel eine tolle, gemeinsame Zeit!

gina-1 gina-2

Gold

Unser Gold musste sich im Tierheim von La Bienvenida ganz schön gedulden, bis es für ihn mit einer eigenen Familie geklappt hat. Nun freuen wir uns umso mehr, dass dieser Topf seinen Deckel gefunden hat und in die Arme seiner Menschen übergeben werden konnte. Für das Zusammenleben wünschen wir euch nur das Beste!

gold-1 gold-2

Goofy

Welpchen Goofy kann sich ebenso wie seine Geschwister glücklich schätzen, der Tötung entkommen und jetzt in eine Familie für immer umgezogen zu sein. Für die Kleinsten ist es in der Tötung ganz besonders gefährlich, gerade deshalb freuen wir uns von Herzen über dieses Happy End!

goofy-1 goofy-2

Harriet

Unsere wunderbare Harriet fürchtete geraume Zeit in der Tötungsstation von Almeria um ihr Leben – nun ist diese Zeit endlich vorbei. Die zauberhafte Hündin durfte in eine Familie für immer umziehen, fernab des furchtbaren Ortes aus dem sie kommt.

harriet-1

Hermine

Unsere arme Hermine muss schlimmes erlebt haben, denn also unsere befreundete Tierschützerin Mari Hermine aus der Tötung befreit, kurz bevor diese euthanasiert werden sollte, tat sie keinen Schritt und versuchte im Boden zu versinken. Eine gewisse Ängstlichkeit hat sich Hermine bewahrt, gleichzeitig aber schon vieles gelernt. Der Transport war für sie natürlich Stress – doch sie ist bestens angekommen und mittlerweile schon richtig aufgeblüht. Das sie als ängstliche Hündin ebenso eine Chance bekommen hat, freut uns sehr!

Hermine

Lancelot

Unser bildschöner Lancelot wurde in der Tötungsstation von Almeria abgegeben, nachdem er seiner Familie lästig geworden war. So ein Verrat soll dem treuen Lancelot nicht mehr passieren. In seinem neuen Zuhause darf er bleiben bis zum letzten Tag und zwar behütet und geliebt.

lancelot-1 lancelot-2

Mafalda (PS)

Mafalda kommt aus der Tötungsstation in Almeria und wurde gerettet, als die nächste Tötung anstand. Bisher hat es für sie aber nur mit einer Pflegestelle geklappt, auf das ganz große Glück wartet Mafalda noch.

mafalda-1 mafalda-2

Robin

Robin stammt aus der Tötungsstation und hatte relativ schnell eine Familie in Aussicht. Doch dann platzte die Vermittlung, weil Robin (der damals noch als Hündin galt) urplötzlich doch ein Rüde war. Nun, mit etwas Wartezeit und zweitem Anlauf, hat es jetzt aber geklappt. Der drollige Kerl ist in sein Zuhause für immer gezogen!

robin-1 robin-2

Shanghai

Unsere Shanghai haben wir im Sommer diesen Jahres persönlich in Spanien kennengelernt und uns gefragt, warum diese zauberhafte Schmusebacke einfach niemanden gefunden hat. Kurzerhand kam sie in unsere Vermittlung – genau zum richtigen Zeitpunkt. Jetzt durfte sie in ihr Zuhause für immer umziehen. Manchmal geht alles eben doch ganz schnell!

shanghai-1 shanghai-2

Siero

Unser Siero wurde über Wochen in dem immer gleichen Viertel gesehen, als Straßenhund, ohne jede Unterstützung und Hilfe. Wir stellten ihn trotzdem als Vermittlungshund vor, trotz der schwierigen organisatorischen Umstände. Und es hat geklappt: Der kleine Mann konnte direkt von der Straße in eine Familie umziehen. Eine glückliche Fügung!

siero

Sira

Auch Sira nannte bis vor kurzem die Tötungsstation ihr „Zuhause.“ Das Leben in Angst und Schrecken dort hat glücklicherweise ein Ende gefunden. Sie darf nun eine tolle Familie um ihr liebevolles Wesen bereichern und richtig glücklich werden.

sira-1 sira-2

Tuno

Tuno war einer der Hunde, der uns bei unserem Spanienbesuch im Sommer aufgefallen ist. Der gemütliche, liebevolle und verschmuste Kerl war viel zu dick, litt unter der Hitze und war seit Jahren ein unentdeckter Kandidat. Nun hat seine goldene Stunde geschlagen, der wunderbare Knabe wurde adoptiert und kann sein Leben jetzt in vollen Zügen genießen!

tuno

Zarco

Unsere schwarze Perle Zarco zitterte in der Perrera von Almeria um sein Leben, denn als schwarzer Hund mit einiger Wartezeit stand er auf der Tötungsliste bereits weit oben. Zum Glück ist alles anders gekommen: Eine deutsche Familie hat sich in ihn verliebt und ihn adoptiert. Happy End!

 

 

Vielen Dank wie immer an alle Adoptanten, Spender, Helfer und das gesamte Team, die diese weitere Mammutleistung erneut möglich gemacht hat. Ohne die vielen, vielen helfenden Hände und Spenden wäre diese Arbeit und diese vielen glücklichen Gesichter nicht möglich.

Bis zum nächsten mal! 🙂

 

Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.