Category: “Uncategorized”

Gemeinsam durch den Frühling laufen! 🌷🐶

Gemeinsam durch den Frühling laufen! 🌷🐶
 
Was? Wie? Alle zusammen? Das geht doch gar nicht?
Geht ja doch! Unsere Kollegin Susan hatte da eine Idee… 💡
 
Corona hat uns noch immer fest im Griff. Letztes Jahr musste dadurch das Vereinsfest ausfallen und auch sonstige gemeinsame Aktivitäten. Jetzt möchten wir etwas Neues ausprobieren.
 
Zusammen virtuell spazieren gehen, wandern, eine Laufrunde, Walkingrunde oder Nordic Walkingrunde, auch mit dem Rollstuhl, dem Rollator oder nimm Deinen Babyjogger mit oder oder… Du kannst Deine Strecke selbst aussuchen, sei es die normale Hausrunde oder mal eine neue Strecke. Am Veranstaltungstag bist Du dann mit ganz vielen Menschen und Hunden aus verschiedenen Ländern zusammen unterwegs. Es gibt drei Streckenlängen von 1km, 5km und 10km. Du läufst die Streckenlänge die Du magst. Läufst sie in einem Stück, ob Du morgens laufen möchtest, mittags oder abends, das ist ganz Dir überlassen.
 
Sei einfach mit dabei! Wichtig natürlich: Dein Fellschatz oder Deine Fellwurscht ist bzw. sind auch mit von der Partie.
 
Am 18. April heißt es, Schuhe anziehen und raus in die Natur, gemeinsam durch den Frühling laufen und Gutes Tun.
Bei der Anmeldung per E-Mail, an Kontakt@vergissmichnicht-tiernothilfe.de nenne uns bitte:
 
– Deinen Namen
– Deine Anschrift (damit wir wissen, wohin wir Deine Goodies schicken sollen)
– wie viele Fellnasen mitlaufen und wie sie heißen
– die km Zahl die Du laufen möchtest und
– welche Goodies Du noch zusätzlich haben möchtest, wenn Du das Ziel erreicht hast und uns mitgeteilt hast.
 
Wenn Du Dich mit mehreren Teilnehmern/Freunden oder Familienmitgliedern gleichzeitig anmelden möchtest, dann gib einfach bei der Anmeldung die Anzahl und Namen der Läufer in der E-Mail an, bei Kindern auch bitte das Alter.
 
Nach dem Laufen schicke uns bitte eine E-Mail ebenfalls an Kontakt@vergissmichnicht-tiernothilfe.de
 
– mit Deinem bzw. Euren Namen und
– einen Screenshot von Deiner Fitnessuhr, der Laufapp, ein Foto von Deiner Stoppuhr oder ähnliches.
Wir vertrauen darauf, dass Du nicht zu denen gehörst, die sich mit fremden Federn schmücken und dass es sich tatsächlich um Dein eigenes Ergebnis handelt.
 
Mach mit bei unserer Vergissmichnicht – Laufcommunity!
Wir haben extra eine Facebookgruppe für alle Teilnehmer. Dort kannst Du Deine Bilder einstellen, Dich mit anderen Teilnehmern austauschen und auch Tipps geben. Wir lernen uns deutschlandübergreifend mit anderen Ländern näher kennen. Mit anderen Pflegefamilien, anderen Adoptanten und Freunden. Das wird richtig spannend und wir freuen uns schon auf alle eure Kommentare und Bilder.
 
Dies ist kein Wettkampf um beste Zeiten, es ist ein gemeinsames, an einem bestimmten Tag, stattfindendes Vereinsereignis. Laufen mit der Vergissmichnicht- Gemeinschaft. Es geht um Spaß und Freude. Genieße es einfach.

bescu

Besuche unsere Gruppe auf Facebook!

Und mit Deinem Beitrag tust Du noch etwas Gutes. 🤗
Von der Anmeldegebühr geht ein Teil an unsere Partnertierheime und somit als kleine finanzielle Unterstützung an alle dort noch wartenden armen Fellseelchen, die so dringend noch ihre Fürimmerfamilie suchen. Zusätzliche freiwillige Spenden sind natürlich auch herzlich willkommen.
 
🥳Als Goodie erhält jeder Teilnehmer, der seine Strecke finisht und uns seine km und Zeit per E-Mail mitgeteilt hat, eine Urkunde, einen süßen Schlüsselanhänger (aus Holz) und für seinen Fellliebling einen Anhänger.
 
Die Anmeldegebühr beträgt
– pro Teilnehmer + 1 Hund 15,00 €
– Zusätzlicher Anhänger für einen weiteren Hund 3,00 €
– Zusätzlichen Schlüsselanhänger 6,00 €
– Alles inklusive Versandkosten
 
Alle Infos zum Download findet ihr hier in den Kommentaren übersichtlich zusammengefasst!
Solltet ihr noch Fragen haben, einfach her damit. Über E-Mail oder auch über die Facebook-Gruppe bleiben wir in Kontakt. Den Link zur Dog Frühlings-Walk 2021 Gruppe schicken wir euch nach Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail zu.
 
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer! 🏃‍♀️🏃🏃‍♂️
Euer Vergiss mich nicht Tiernothilfe Team

Happy End Januar 2021

Happy End Januar 2021

Mit neuem Schwung starten wir ins Jahr 2021 und wollen ab jetzt wieder regelmäßig über unsere Ankünfte berichten.

Im Januar konnten insgesamt 15 Hunde den Weg nach Deutschland antreten.
12 Hunde sind inzwischen fest adoptiert, 2 Hunde warten noch auf ihren Pflegestellen auf die richtigen Familien und 1 Hund befindet sich „auf Probe“ in seinem neuen Zuhause.

Lucas (CR)
Endlich hat er es geschafft. Nach langer Zeit des Wartens hatte Lucas eine Pflegestelle in der Schweiz gefunden. Liebevoll in Empfang genommen hat sich unser Bub schnell in die Pflegefamilie integriert und eingelebt. Aber – es kommt noch besser: Inzwischen hat Lucas seine Für-Immer-Familie gefunden und genießt sein Leben in der Schweiz. Hier zeigt sich wieder: Niemals die Hoffnung aufgeben und für jeden Hund weiterkämpfen!!!!!

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Randall (CR)
Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie nicht aber die vorhandene Hündin von sich begeistern konnte. Doch – Randall hatte auch ein zweites Mal richtig Glück. Er hat ein neues Zuhause gefunden und fühlt sich dort pudelwohl.

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Filou (CR)
Filou sprang als einer der letzten auf den Zug nach Deutschland auf. Er war unser kleines Überraschungspaket, wir wussten so gut wie nichts über ihn. Auf seiner Pflegestelle zeigte sich schnell, welch ein toller kleiner Kerl da nach Deutschland gekommen ist. Und so verwundert es auch nicht, dass auch Filou inzwischen bereits „seine“ Familie gefunden hat.

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Amy (CR)
Amy wickelte bereits auf den Fotos und Videos aus Spanien ihre Familie mit ihrer liebenswerten Art um den Finger und wurde vom Fleck weg adoptiert. Inzwischen genießt auch sie das Leben in Deutschland mit ihren Menschen und Hundekumpel.

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Roxy (M)
Die kleine Roxy hatte es in ihrem bisherigen Leben nicht leicht. Schüchtern schaute die zarte Maus auf den Fotos aus Spanien in die Welt. Und stahl sich direkt in die Herzen ihrer Familie. Liebevoll wurde sie bei der Ankunft in Empfang genommen und nun freut sich Roxy über ein sorgenfreies Leben mit gaaaanz viel Liebe.

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Mori (M)
Lange wartete Mori in Spanien auf die große Chance, nach Deutschland reisen zu können. Endlich fand sich eine Pflegestelle für unsere ältere Dame. Mit dem Pflegefrauchen hat Mori gleich am Feinschliff für ein Leben in Deutschland gearbeitet und – es hat sich ausgezahlt. Auch Mori hat inzwischen ihre Für-Immer-Familie gefunden.

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Deku (M)
Seit Welpenalter wartete Deku im spanischen Tierheim auf eine Familie. Leider fanden sich nie die richtigen Menschen für den hübschen Buben. Und dann kam im Januar ebenfalls Dekus große Chance: Eine Pflegestelle in Deutschland, der erste große Schritt in ein besseres Leben. Nun – der schlaue Bub hat sein Glück beim Schopfe gepackt und die Pflegefamilie so von sich überzeugt, dass er dort sein Zuhause für Immer gefunden hat. Gut gemacht du schlauer Hund!!!

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Gaga (M)
Manchmal geht es schneller als man glaubt: Die schüchterne Gaga kam als Pflegehund nach Deutschland. Einige Tage vor der Ankunft meldete sich eine Familie, die Gaga gerne adoptieren wollte. Sie lernten Gaga bei der Ankunft kennen und schnell war klar: Das ist unser Hund. So zog der Pflegehund direkt bei seiner Für-Immer-Familie ein und die Pflegestelle ging dieses Mal ohne Hund nach Hause.

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Max (PA)
Der junge Max war richtig froh, endlich den Zwinger in Spanien verlassen zu können. Gutgelaunt und stürmisch eroberte er bei der Ankunft unser aller Herzen. Auf seiner Pflegestelle hat er dann die ersten Grundsteine einer guten Erziehung gelegt und inzwischen ist auch er bereits in seine neue Familie umgezogen.

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Ullah (PA)
Die hübsche Ullah fand Deutschland anfangs etwas gruselig. Mit viel Geduld und Liebe zeigte ihr die Pflegestelle aber Schritt für Schritt, dass das Leben auch schön sein kann. Inzwischen hat die hübsche Maus auch eine Familie von sich überzeugt und wird bald in ihr endgültiges Zuhause umziehen.

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Zapateras (PA)
Zapateras Schicksal ist das vieler Galgos. Ausgemustert und abgeschoben landete sie in der Perrera. Zum Glück wurde die hübsche Hündin dort bald entdeckt und fand so ihre neue Familie. Herzlich willkommen im neuen Leben liebe Zapatera.

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Tana (ADA)
Als Welpe wurde Tana auf den Straßen Spaniens gesichtet. Gott sei Dank konnte die Maus schnell gesichert werden und in die Sicherheit des Tierheims gebracht werden. Ihre Familie verliebte sich vom Fleck weg in die kleine Schönheit und so konnte auch Tana den Transport nach Deutschland als „vermittelt“ antreten. Hier wurde sie liebevoll von ihrer Familie in Empfang genommen und fühlt sich zwischenzeitlich schon sehr wohl im neuen Zuhause.

Einer unserer „Frischlinge“ befindet sich „auf Probe“ im neuen Zuhause

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Mia (ADA)
Mia’s Start in eine neue Zukunft wurde überschattet von gesundheitlichen Problemen. Es dauerte eine gewisse Zeit, bis die hübsche Maus nach Deutschland reisen konnte. Inzwischen ist auch Mia auf ihrer Pflegestelle angekommen und wird nach Strich und Faden verwöhnt. Wenn hier alles klappt, hat Mia ihr Für-Immer-Zuhause gefunden.

Zwei unserer Neuankömmlinge warten noch auf ihren Pflegestellen auf die passenden Familien.

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Zimbawe (CR)
Zimbawe wurde in Spanien auf einer stark befahrenen Straße entsorgt und konnte Gott sei Dank ohne Verletzungen geborgen werden. Schnell fand sie in Deutschland eine Pflegestelle. Hier zeigt sie sich als absolute Traumhündin, der jetzt nur noch das richtige Zuhause fehlt. Eine Galga für Einsteiger, völlig problemlos und umweltsicher. Zimbawe würde sich sehr über Besuch freuen. Also, sprechen Sie uns an!! https://vergissmichnicht-tiernothilfe.de/pet/zimbawe-cr/

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Familie

Eru (M)
Eru kam als kleiner Welpe in unser Partnertierheim. Aber irgendwie bekam er nie die richtigen Anfragen. Jetzt hat er den ersten Schritt getan und eine Pflegestelle in Deutschland ergattert. Hier lernt er jetzt das Leben in einer Familie mit allen Vorzügen kennen und würde sicher auch eine Für-Immer-Familie mit seiner Anwesenheit bereichern. Eru ist bereit und erwartet Ihren Besuch!
https://vergissmichnicht-tiernothilfe.de/pet/eru-m/

Randall konnte bereits aus Spanien heraus seine Familie von sich überzeugen. Leider zeigte sich sehr schnell, dass Randall zwar die Famili

All diese Erfolgsgeschichten sind nur möglich, weil es Menschen gibt, die uns vertrauen und die bereit sind, das Abenteuer „Auslandshund“ mit uns gemeinsam zu gehen. Dafür von unserem Team der Vergiss mich nicht Tiernothilfe unser herzlichster Dank.

Einkaufen und Gutes tun!

Einkaufen und Gutes tun!

Noch immer sind die Geschäfte vor Ort geschlossen, kaum jemand kommt um den Online-Einkauf herum. Aber auch wenn ihr online einkauft, könnt ihr vor Ort etwas Gutes tun – indem ihr unsere Vereinsarbeit unterstützt! 
 
Das funktioniert ganz einfach: Besucht vor eurem Einkauf unsere Seite und kauft dann ganz normal ein. Hier geht es zu unserer Seite!

Der Online-Shop unterstützt uns dann mit einer Prämie, ohne dass ihr selbst mehr bezahlen müsst!

Zum Schluss noch eine Bitte: Online einkaufen geht auch ohne Amazon. Bei Gooding machen über 1.700 Shops mit. Neben eBay, OTTO, Tchibo und anderen großen Shops sind auch viele kleinere Unternehmen dabei, die oft sogar noch günstiger sind.

Falls ihr noch mehr über diese einfache Idee erfahren möchtet, schaut euch einfach das kurze Erklärvideo an.
 
Danke für eure Hilfe!
­

Bald ist Weihnachten und wir haben da ein paar besonders geschenkebedürftige Fellnasen

Bald ist Weihnachten und wir haben da ein paar besonders geschenkebedürftige Fellnasen

Helft ihr uns, den ein oder anderen Wunsch zu erfüllen? Unsere Partnertierheime haben Wunschlisten erstellt und auf diesen finden sich allerhand im Alltag benötigte Dinge, aber auch kleine Extras, die den tristen Tierheimtag an Weihnachten aufpeppen sollen. Da wir keine Sachspenden transportieren können, bestellen wir alles vor Ort und lassen es zu den Fellnasen liefern. Als Tierschutzorganisation bekommen wir auch ein bisschen Rabatt und können für euer Budget etwas mehr einkaufen als Privatpersonen.

Seid ihr die Weihnachtsengel für Otello, Spirit und Co? Auf unserer Homepage https://vergissmichnicht-tiernothilfe.de/ und auf Facebook findet ihr die einzelnen Wunschzettel der Tierheime.

So geht’s über die Homepage:

  1. 1. Tierheim auswählen
  2. 2. Geschenke auswählen
  3. 3. Per Mail an weihnachtsgeschenk-tiernothilfe@gmx.de Wünsche mitteilen
  4. 4. Geld überweisen oder per Paypal schicken
  5. 5. Den Rest erledigen wir und verschicken jeden Adventssonntag eure Geschenke. Durch die Sammelbestellungen sparen wir einiges an Porto
  6. 6. Jeden Adventssonntag gibt’s eine aktualisierte Liste

Wir hoffen, ihr habt genauso viel Spaß daran Wünsche zu erfüllen wie unsere Fellnasen beim Auspacken! Natürlich könnt ihr auch eigenständig Bestellungen versenden. Schreibt uns dazu kurz an weihnachtsgeschenk-tiernothilfe@gmx.de und gebt uns Bescheid, was ihr schenken wollt und um die Adressen zu erfahren. Ihr könnt euch nicht entscheiden, möchtet aber gerne teilnehmen? Dann übernehmen wir für euch die Auswahl des Tierheims und der Geschenke. Hier unsere Bankverbindung

Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.
Verwendungszweck: Weihnachten 2020
Kreissparkasse Freudenstadt
IBAN: DE45 6425 1060 0013 4781 79

BIC: SOLADES1FDS

Bitte nehmt nicht über private Handynummern oder Whatsapp Kontakt auf, sondern nutzt die extra eingerichtete Mailadresse. So geht auch nichts verloren und ihr erspart uns eine Menge Arbeit.

Wir freuen uns über jeden Weihnachtsengel und sind uns sicher, einige Hundeaugen zum Strahlen bringen zu können! Für all die Fellnasen, die noch in den Tierheimen auf ihre Familien warten.

Wir freuen uns über jeden Weihnachtsengel und sind uns sicher, einige Hundeaugen zum Strahlen bringen zu können! Für all die Fellnasen, die noch in den Tierheimen auf ihre Familien warten.

  1. Den Rest erledigen wir und verschicken jeden Adventssonntag eure Geschenke. Durch die Sammelbestellungen sparen wir einiges an Porto

Wir freuen uns über jeden Weihnachtsengel und sind uns sicher, einige Hundeaugen zum Strahlen bringen zu können! Für all die Fellnasen, die noch in den Tierheimen auf ihre Familien w

Wir freuen uns über jeden Weihnachtsengel und sind uns sicher, einige Hundeaugen zum Strahlen bringen zu können! Für all die Fellnasen, die noch in den Tierheimen auf ihre Fam

Der Vereinskalender 2021 ist druckfrisch erschienen und ab sofort bestellbar

Der Vereinskalender 2021 ist druckfrisch erschienen und ab sofort bestellbar

Unsere Jury hat sich alle Bilder angesehen – ihr habt es uns wirklich nicht leicht gemacht. Eins war schöner als das andere und am liebsten hätten wir sie alle ausgewählt. Vielen Dank für eure rege Teilnahme: 65 Hunde haben sich dieses Jahr beworben. Darüber freuen wir uns sehr, zeigt es doch, wie viele gerettete Seelen jetzt ein neues und glückliches Zuhause haben. Mit dem Kalender möchten wir denjenigen Hunden etwas Gutes tun, die noch immer auf ihre Chance in der Vermittlung warten, besonders schwarze und große Hunde! Daher lautete das Motto: Schickt uns euer schönstes schwarz-weiß Bild eures Hundes.

Unsere glücklichen Gewinner heißen: 
• Lucy (Stefanie K.)
• Lucky (Angelina B.)
• Timo (Karolina K.)
• Dori (Kathrin K.)
• Flo (Bianca V.)
• Nala (Bettina S.)
• Fido (Birthe F.)
• Berny (Melanie K.)
• Becka (Iris A.)
• Luna (Mariana R.)
• Ruby (Joanne N.)
• Pancho und Lucy (Natascha G.)
• Bruno (Esther S.)

Herzlichen Glückwunsch den diesjährigen Gewinnern!

Bestellungen könnt ihr gerne ausschließlich per Mail an kalender.vergissmichnichttiernothilfe@gmx.de unter Angabe der gewünschten Exemplare, dem vollständigen Namen und der Adresse schreiben, damit wir euch die Kalender  per Post zukommen lassen können. 

Jeder Kalender kostet 14€ inklusive Versand innerhalb Deutschlands (ins Ausland auf Anfrage). Den Betrag bitte vorab auf unser Konto 
Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V. 
Verwendungszweck: Kalender 2021 Name
DE45 642510600013478179 überweisen. Bitte beachtet, wir investieren viel Zeit und Mühe, eine nachträgliche Stornierung ist daher nicht möglich.

Der Erlös geht nach Abzug der Kosten an unsere Partnertierheime, die sicherlich viel Gutes damit bewirken können. 

Schnell zugreifen, die ersten 25% sind bereits verkauft!

‼️Achtung dringender NOTFALL ‼️

‼️Achtung dringender NOTFALL ‼️

Ein besonderer Hilferuf erreichte uns heute von einer unserer langjährigen Pflegestellen in Deutschland. Aus gesundheitlichen Gründen suchen Ginger und Sandy vorübergehend eine Pflegestelle, wo sie die Zeit bis zur Genesung des Besitzers bleiben können.

Die beiden Hundedamen sind 5 Jahre alt, kastriert und gesund. Ursprünglich stammen die beiden aus einer Tötung in Spanien und wurden als Junghunde adoptiert. Seit Anfang 2016 leben sie nun zusammen in Deutschland und möchten auch für die Dauer ihrer Unterbringung nicht getrennt werden. Ginger und Sandy sind freundlich und aufgeschlossen. Sie kommen bestens mit anderen Hunden zurecht und haben schon einige Pflegis auf dem Weg in ihre neuen Zuhause begleitet. Über Katzen ist nichts bekannt. Unsere beiden Wuschelköpfe gehen gerne spazieren und erkunden die Welt, genießen eine Kuschelrunde auf dem Sofa oder Toben im Garten.

Wir suchen schnellstmöglich eine liebevolle Pflegestelle für die Dauer von 12-15 Monaten, bis sich der Besitzer wieder selbst um die beiden kümmern kann. Futterkosten und ärztliche Versorgung werden übernommen. Es handelt sich hier um eine unverschuldete Notlage und wir können unsere beiden Mädels nicht im Stich lassen!

Wer kann helfen? Wenn sie Ginger und Sandy eine Bleibe auf Zeit bieten möchten, wenden Sie sich bitte an Roswitha Reidenbach, roswitha.reidenbach@vergissmichnicht-tiernothilfe.de

Unser Vereinsfest 2020 ist abgesagt

Unser Vereinsfest 2020 ist abgesagt

Viele von Ihnen haben uns schon darauf angesprochen: Das Vereinsfest hat sich etabliert und freut sich immer großer Beliebtheit. Dieses Jahr müssen wir aufgrund der aktuellen Situation leider bekannt geben, dass es kein Vereinsfest geben wird. Grund dafür ist, dass die Planungen und Vorbereitungen bereits im April starten und durch Corona in diesem Jahr gestoppt wurden und nicht aufholbar sind. Wir sind sehr traurig darüber, aber müssen realistisch bleiben und hoffen auf Ihr Verständnis.

Umso mehr freuen wir uns auf ein großes Fest und hoffentlich vielen Teilnehmern im nächsten Jahr, auf das wir 2021 mit umso größerer Wiedersehensfreude zusammentreffen und unsere Adoptanten, Vereinsmitglieder und Helferlein mit allen Vierbeinern begrüßen können! 

Unser Vereinskalender für 2021 steht in den Startlöchern.

Unser Vereinskalender für 2021 steht in den Startlöchern.

Es ist wieder soweit…

Dieses Jahr möchten wir auf die schweren Vermittlungsbedingungen schwarzer großer Hunde aufmerksam machen. Durchschnittlich verbringen Hunde mit schwarzem Fell mehr Zeit in der Vermittlung, als beispielsweise hellgefärbte. Ältere schwarze Tiere haben kaum Chancen eine Familie zu finden. Diesen Tieren möchten wir den nächsten Vereinskalender widmen.

Das Motto lautet: Schickt uns eure schönsten Schwarz-Weiß-Bilder eurer Vergiss mich nicht-Hunde! Auch in diesem Jahr entscheidet eine mehrköpfige Jury, welche Bilder in den Vereinskalender kommen. Die Gewinner erhalten ein Freiexemplar des druckfrischen Vergiss mich nicht Tiernothilfe Kalenders 2021.

Hier die Regeln:

  • jeder Vergiss mich nicht Tiernothilfe Hund darf teilnehmen, auch Pflegehunde
  • Das Bild muss Schwarz-Weiß sein
  • pro Hund darf 1 Bild!!! eingesandt werden
  • Keine Screenshots von Handybildschirmen, da die Qualität für einen Druck nicht ausreicht
  • Einsendung ausschließlich an kalender.vergissmichnichttiernothilfe@gmx.de
  • Einsendeschluss ist der 09. August 2020

Wir freuen uns schon auf eure zahlreichen glücklichen Fellnasen-Fotos!

Ab dem Jahr 2020 stellen wir unsere Routine der Happy-End-Berichte um. Wir werden Euch zukünftig monatlich darüber informieren, welche Hunde nach Deutschland gekommen sind.

Also – beginnen wir mit dem Januar 2020 ?

Insgesamt 18 Hunde durften im Januar ihr Köfferchen packen und nach Deutschland reisen.

Zuerst wollen wir Euch die 8 Glücklichen vorstellen, die es geschafft haben, gleich ein Endzuhause zu ergattern:

 

 

 

Alcoba (M)
Alcoba machte in diesem Jahr den Anfang. Unser erste „2020-Hund“. Sie wurde vor unserem spanischen Partnertierheim ausgesetzt und Gott sei Dank schnell gefunden.Jetzt hatte sie das große Glück, eine Familie in Deutschland zu finden und gewöhnt sich langsam in ihr neues Leben ein.

 

 

Ada (CR)
Ada lebte in Spanien auf einem verlassenen Grundstück. Keine gute Umgebung für einen so jungen Hund.Hier in Deutschland fand sich schnell eine Familie, zunächst einmal auf Pflege, so war der Plan. Aber Ada , die nun Rosalie heißt, verstand es meisterhaft ihre Familie um die Pfote zu wickeln und in kürzester Zeit ein Bleiberecht zu erwirken ;-). Wir freuen uns sehr.

 

 

Grecia (Anua)
Die hübsche Grecia war einer der Notfälle des Tierheims Anua, die vom Verlust der Pflegestelle in Spanien bedroht sind. Sie konnte eine Familie von sich überzeugen und hat es sogar geschafft, direkt ein endgültiges Zuhause zu ergattern. Grecia wurde von ihrer Familie schon sehnsüchtig erwartet und findet das Leben in Deutschland inzwischen klasse.

 

 

Nana (Ada)
Unsere kleine Nana wurde ebenfalls am Tierheim ausgesetzt. Noch nicht einmal ein halbes Jahr alt, war sie wohl schon wieder lästig. Aber – nicht nur lästig – bei der Eingangsuntersuchung wurde auch noch ein Beinbruch festgestellt und Nana musste operiert werden.
Dies alles hat ihre deutsche Adoptivfamilie nicht abgeschreckt. Nana sollte es sein!! Und so konnte Nana als eine der Glücklichen im Januar zu ihrer endgültigen Familie umziehen.

 

 

Siri (CR)
Für uns unverständlich wartete die kleine Siri schon eine ziemlich lange Zeit in Spanien auf eine Familie. Leider bekam sie keine Anfrage. Aber, es war wohl Schicksal. Die eine Anfrage für sie passte wie Deckel auf Topf. Siri wurde liebevoll in Empfang genommen und findet auch ihre neuen „Eltern“ ziemlich klasse. Tja, kleine Maus, manchmal lohnt es sich, ein bisschen zu warten.

 

 

Copy (M)
Copy hatte schon einmal eine Familie. Doch – kaum 5 Monate alt – landete sie wieder im Tierheim. Copy war sehr verzweifelt, wieder im Tierheim gelandet zu sein. Umso mehr freuten wir uns für die kleine Maus, als sich eine Familie für sie meldete. Und Copy kam mit viel Schwung und Lebensfreude in Deutschland an !!! Da kommt jetzt Leben in die Bude. Viel Spaß kleiner Schatz.

 

 

Zeus und Camila (CR)
„Wir suchen einen älteren Schäferhund“ … ein Satz, den wir in der Vermittlung nicht oft hören und der uns hoffen lässt, das Schicksal eines Hundes zu ändern.Was wir aber wirklich nicht oft erleben – gleich im Doppelpack durften Zeus und Camila in ihr neues Zuhause einziehen. Vielen Dank hierfür an die Adoptanten. Genießt das Leben mit den beiden Hübschen.

2 unserer Kandidaten haben ein Plätzchen „auf Probe“ ergattert. Benehmt Euch gut, das kann was werden!!

 

 

Arabia (ANUA)
Auch Arabia gehört zu den Hunden, die vom Verlust der Pflegestelle in Spanien bedroht sind. Auch sie ist “auf Probe” in ihrer Familie in Deutschland und wir hoffen sehr, das Arabia sich gut mit dem vorhandenen Hund versteht und auf Dauer bleiben darf.

 

 

Fido (ANUA)
Fido gehört ebenfalls zu den Hunden, die in Spanien ihre Pflegestelle verlieren werden. Bei ihm umso tragischer, weil er bereits einmal ein Adoptionsangebot hier aus Deutschland hatte, welches an organisatorischen Dingen gescheitert ist. Die Familie entschied sich damals für einen anderen Hund, der zur Erinnerung in „Fido“ umgetauft wurde…Fido jetzt in dieser Notlage zu sehen, ließ aber alle nicht mehr ruhig schlafen. So entschied sich die Familie Fido ein Plätzchen auf Zeit anzubieten.

 

8 unserer Schützlinge konnten eine Pflegestelle in Deutschland ergattern:

Rambo (ANUA)
Rambo gehörte ebenfalls zu den Hunden, die in Spanien vom Verlust der Pflegestelle bedroht sind. Umso mehr freuten wir uns, dass dieser wunderschöne Bub eine Pflegestelle in Deutschland ergattern konnte. Ein erster großer Schritt in ein neues Leben. Doch es kam anders als erwartet. Rambo macht keine halben Sachen. In nur 2 Tagen hatte er sein Pflegefrauchen so um den Finger gewickelt, dass er von ihr adoptiert wurde. Gut gemacht, du schlauer Hund.

 

 

Cacao (CR)
Für uns völlig unverständlich bekam der kleine Cacao seit seiner Vorstellung nicht eine Anfrage. Daher durfte er auf eine Pflegestelle nach Deutschland umziehen. Schnell fand er hier Interessenten und ist bereits in sein neues Zuhause umgezogen.

 

 

Mili (M), jetzt Jolie
Mili wartete mit ihrer Mutter Pili sehr lange in Spanien auf ihre Chance. Jetzt endlich hatte sie das große Glück, auf eine Pflegestelle in Deutschland umziehen zu dürfen. Hier wartet die hübsche Maus jetzt auf Ihren Besuch.

 

 

Pili (M), jetzt Bibi
Kurz nach Mili durfte auf Mama Pili eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Die hübsche Strubbelfee wartet hier schon ganz neugierig auf Ihren Besuch.

 

 

Lori früher Flory (M)
Die hübsche Maus mit den wunderbaren Augen musste unverständlicher Weise auch eine recht lange Zeit auf ihre Chance warten. Jetzt hat es auch für sie endlich mit einer Pflegestelle geklappt. Hier wickelt Lori schon alle mir ihrem Charme um den Finger. Wenn sie sich auch von diesen Augen in den Bann gezogen fühlen, Lori freut sich auf Ihren Besuch.

 

 

Mareto (CR)
Mareto kam in Deutschland an und verzauberte uns alle mit seinem Wesen. Wer wissen will, was uns so gepackt hat, Mareto – jetzt Manni – wartet auf seiner Pflegestelle auf Ihren Besuch. Sie werden sich verlieben…

 

 

Brillite (Anua)
Der mit Abstand kleinste Ankömmling im Januar ist unsere Zuckerschnute Brillite. Anfangs noch etwas schüchtern, taute sie in ihrer Pflegestelle schnell auf und bringt jetzt Stimmung in die Bude. Natürlich wartet auch Brillite sehnsüchtig auf den Besuch einer endgültigen Familie.

 

 

Sena (M)
Mit 15 Jahren von ihrer Familie entsorgt, nicht mehr gewollt. Welch ein Horror für einen alten Hund. Wir konnten dieses Elend nicht mit ansehen und Gott sei Dank fand sich schnell eine Pflegestelle für das alte Mädchen. Hier kann sie jetzt erst mal zur Ruhe kommen und ihr Leben genießen.

Dies war ein schöner Anfang des Jahres 2020. All diese Erfolgsgeschichten sind nur möglich, weil es Menschen gibt, die uns vertrauen und die bereit sind, das Abenteuer „Auslandshund“ mit uns gemeinsam zu gehen. Dafür von unserem Team der Vergiss mich nicht Tiernothilfe unser herzlichster Dank.

Liebe Adoptanten, liebe Vereinsfreunde, liebe Kollegen,
das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und ein kleiner Jahresbericht ist angesagt. Wir blicken zurück auf einige glückliche Vermittlungen und neue Hunde die wir kennen lernen durften. Für jeden Hund, der Weihnachten in seiner neuen Familie feiert, lohnt es sich für uns, sich zu engagieren. Viele Projekte konnten wir im letzten Jahr beginnen und erfolgreich abschließen. Mit eurer Hilfe konnten wir unsere vier Partnertierheime ein weiteres Jahr unterstützen, leere Futterkammern füllen und Arztbesuche finanzieren. Nicht unerwähnt bleiben soll auch das für uns im November stattgefundene Benefizkonzert, das mehr als nur erfolgreich war. Auch andere Aktionen wie Futterspenden sammeln und der Kalenderverkauf haben uns großen Spaß gemacht. Den Höhepunkt bildete auch dieses Jahr wieder unser Vereinsfest in Sandhausen, bei dem wir viele unserer adoptierten Glückspilze begrüßen konnten. Es ist so schön zu sehen, wie sie sich entwickelt haben!

Insgesamt durften wir 87 Hunde in ihrem neuen Leben begrüßen und ihren Weg begleiten! Mehr als 10 Hunde konnten wir aus der Tötung in Almeria retten und bei Familien glücklich unterbringen. Auch einige Notf(a)elle, die lange warten mussten oder eine schwierige Vergangenheit haben, durften die Reise in ein neues glücklicheres Leben antreten. Stellvertretend für alle steht dieses Jahr unser Timo, der nach 7 langen Jahren endlich eine liebevolle Familie gefunden hat. Herzlichen Dank für all die adoptierten Fellnasen, die ihr dieses Jahr in eure Herzen gelassen habt. Nur mit euch kann das funktionieren. Manchmal aber spielt das Schicksal einen Streich und so mussten wir uns von Timos Bruder Teo verabschieden, ohne dass er je eine eigene Familie erleben durfte. Deshalb möchten wir uns weiter mit all unserer Kraft der Vermittlung von allen Hunden widmen, ob groß oder klein, alt oder jung, schwarz oder weiß – sie alle verdienen ein warmes Zuhause!


Bedanken möchten wir uns auch bei den Pflegestellen, die ihr Bestes geben, um unsere Hunde auf ihrem Weg in neue Familien zu begleiten. Macht weiter so, ihr werdet so dringend gebraucht. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer, die durch Homepage- oder Portalbetreuung, Kontrollbesuchen, Social Media oder auf anderem Weg den Verein unterstützen. Vielen herzlichen Dank an unsere beiden Vermittlerinnen, die alles dafür tun, die bestmöglichsten Plätze für unsere Hunde zu finden!


Ein großes Danke geht natürlich auch nach Spanien und die vor Ort unermüdlich arbeitenden Tierschützer. Ohne euch würden zahlreiche Tierschicksale niemals Gehör finden und nie die Liebe eines Menschen erfahren! Macht weiter so.


So starten wir motiviert in ein neues Jahr, 2020 sollen auch wieder viele Tiere ein Zuhause finden! Wir arbeiten bereits an einigen Projekten, es bleibt also spannend. Es gäbe noch so viel mehr zu erzählen, aber damit soll es genug sein. Bleibt uns treu damit wir auch weiterhin unzähligen Schicksalen in Spanien weiterhelfen können.

Auf ins Jahr 2020! Wir wünschen allen Familien und ihren Fellnasen ein wunderschönes und erfolgreiches neues Jahr 2020!
Das Team der Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.