Fellnasen im Tierheim ADA brauchen unsere Hilfe

Fellnasen im Tierheim ADA brauchen unsere Hilfe

Liebe Unterstützer und Interessenten,

leider ist der Winter für viele Fellnasen die im Tierheim leben eine sehr schlimme Zeit. Da sie immer „draussen“ leben sind sie vor Regen und  Kälte nur ungenügend geschützt und werden natürlich dadurch auch schneller krank. Am 12.01 haben wir eine beunruhigende Nachricht von unserem Tierheim ADA in Almeria erhalten.

 

Zur sofortigen Unterstützung haben wir erst einmal 200,00€  für Medikamente überwiesen. 

 

Bildschirmfoto 2017-01-17 um 16.56.25

Wer mit einer Sachspende in Form von warmen Decken und Futter oder einer kleinen Geldspende mithelfen möchte den frierenden Vierbeiner das Leben etwas zu erleichtern  fühle sich hiermit angesprochen.

Die Sachspenden können gerne zu unserer Ankunft am 28 Januar gebracht werden. 

Die Möglichkeit der Übergabe besteht sowohl in Sandhausen als auch bei Hannover. 

Genau Daten können  bei Bedarf  erfragt werden per Mail an:    Roswitha.reidenbach@vergissmichnicht-tiernothilfe.de

 

 

Am 12.01 schrieb Monika:

Greta, Nino, Jack und Carol begannen gestern abend mit einem starken trockenem Husten. wir brachten sie heute sofort zum Tierarzt und das Untersuchungsergebnis lautet es handelt sich um eine schwere Grippe

Alle erhalten eine Behandlung mit Antibiotica sowie Medikamente gegen die Entzündung sowie Codein. Dies sollen die Kleinen mindestens eine Woche einnehmen. Dann müssen wir abwarten ob eine Besserung eintritt.

Wir haben alle getrennt und in separaten Zimmern untergebracht aber auch die Kälte und die tiefen Temperaturen Nachts tragen leider nicht viel zu einer Besserung  bei.

Wir versuchen jetzt alles um die Käfige trocken zu halten und das die Feuchtigkeit so gering wie möglich zu halten. Auch habe alle 4 Jacken an und viele Decken.

Sehr wichtig ist auch eine sehr gute Ernaehrung sagte uns unser der Tierarzt.

Wir gehen davon aus dass auch die anderen angesteckt werden aber zum Glueck haben wir alle unsere tiere gegen Zwingerhusten geimpft und wir hoffen dass deshalb die Auswirkungen geringer sind.

Jetzt können wir nur abwarten wie die nächsten Tage verlaufen da diese die schwierigsten sind.

Bei Carol müssen wir auch das Baden fuer ihre Behandlung ihrer Hautkrankheit einstellen.

Wir halten euch unterrichtet wie es weitergeht.

DSC_0505IMG-20170106-WA0039IMG-20170106-WA0040JACK

Update 13.01
Mayte konnte soeben mit unserer Carmen sprechen die heute im Tierheim sauber macht. Sie ging sehr früh hin um die Medikamente zu verabreichen. Es ist zwar noch zu früh für gute Nachrichten aber seitdem sie die Medikamente bekommen haben, merkt man schon die Wirkung. Keiner hustet mehr oder musst sich erbrechen. Wir versuchen alles damit es unseren Schützlingen besser aber leidet mögen nicht alle die Jacken tragen. Ein paar haben diese sogar ausgezogen und versucht kaputt zu machen. Darum haben wir uns entschieden nur noch Decken für sie vorzubereiten damit sie es warm haben. Leider hatten Greta, Nino und Jack gestern Abend wieder einen starken Husten …
Nun machen wir uns grosse Sorgen weil es in der Nacht wieder sehr kalt wird und auch die Wettervorhersage zum Wochenende soll sehr kalt werden.
Wir möchten uns bei euch allen bedanken dass ihr euch sorgen um unsere Schützlinge macht  und dass ihr, unsere Freunde und Helfer, uns aus der Ferne mit guten Wünschen unterstüzt!
kranke_fellnasen_20170117_1kranke_fellnasen_20170117_2kranke_fellnasen_20170117_4kranke_fellnasen_20170117_5kranke_fellnasen_20170117_7kranke_fellnasen_20170117_8kranke_fellnasen_20170117_9kranke_fellnasen_20170117_11kranke_fellnasen_20170117_14kranke_fellnasen_20170117_15kranke_fellnasen_20170117_16kranke_fellnasen_20170117_17kranke_fellnasen_20170117_18kranke_fellnasen_20170117_19kranke_fellnasen_20170117_20
Update 14.01
Heute gabt es von den kranken Tieren keine neuigkeiten – also keine vVrschlechterung und wir müssen abwarten und weiterhin die medikamente verabreichen Tutidos wird allerdings die nächste sein die die Grippe erwischt hat glücklicherweise ist es vergangene Nacht nicht so kalt geworden und hat auch nicht geregnet.
 DSC_0265 DSC_0266 DSC_0269
Update 15.01
Kurze information zu unseren Patienten der Husten ist bei allen wesentlich besser geworden. Nur Jack ist der einzige der noch hustet. Es geht allen gut und haben hunger
Tutidos hat nicht gehustet ausser den medikamenten bekommen sie Dosen speziell von Royal Canin und wir mischen mit Trockenfutter und hoffen dass somit die Erholung schneller geht.
vielen Dank an alle dass ihr euch so grosse Sorgen macht und uns unterstützt.
Update 16.01
Hier noch ein kurzer Bericht wie es unseren Ada-Patienten geht im grossen und ganzen kann man sagen dass es ihnen besser geht heute hat nur Jack ein paarmal gehustet aber Leni hat mit trockenem Husten und Schleim angefangen. Sie bekommt bereits Medikamentente und Behandlung. natuerlich tragen sie maentel und haben decken
DSC_0290 DSC_0292 DSC_0296
Update 24.01
Kurze Infos über den heutigen Stand von unseren Patienten vom Tierheim ADA.
Wie es aussieht geht es langsam allen besser sie husten nicht mehr ständig.
Ab und zu haben wir mal Greta gehört aber nichts von Bedeutung, alle bekommen weiterhin Antibiotikum und Kodein. Zum Glück sind die Temperaturen hier etwas gestiegen und das trägt dazu bei, dass es ihnen schneller besser geht.
Update 28.01
Jack und Carol haben wir heute zur Nachuntersuchung zum Tierarzt gebracht. Können leider nicht alle Tiere zusammen hinbringen und haben die beiden ausgewählt da die Symptome bei ihnen länger angedauert haben. Der Husten ist komplett verschwunden nachdem unser Tierarzt den ganzen krankenbericht gründlich durchgesehen hat teilte er uns mit dass die Medikamentenverabreichung suspendiert wird die Quarantäne wird ca in  8 bis 9 Tagen aufgehoben, dann werden sie sofort alle zum Tierarzt gebracht und erneut geimpft.
Sie sind weiterhin in den Zimmern getrennt untergebracht.
Die Lebensmittel bekommen sie auch wie bisher damit ihr Immunsystem verstärkt wird
es ist noch ziemlich kalt hier und nachts fehlen weder decken noch Mäntel Dank eurer spenden!
 hunde_20170130_1 hunde_20170130_2 hunde_20170130_3 hunde_20170130_5 hunde_20170130_7 hunde_20170130_8 hunde_20170130_10 hunde_20170130_11 hunde_20170130_12 hunde_20170130_13 hunde_20170130_14 hunde_20170130_15 hunde_20170130_16 hunde_20170130_17 hunde_20170130_18 hunde_20170130_19 hunde_20170130_20 hunde_20170130_21 hunde_20170130_22 hunde_20170130_24 hunde_20170130_25 hunde_20170130_26
Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.