BELA (M)

AktivFamilienhundHundeverträglich

Podenco-Mix

Geb: 01.09.2013, 24 kg, 54 cm hoch, mittelgroß, kastriert

Stand: 11.02.2021

 

Bela wurde mit drei anderen Hündinnen einem Rehalero (Hundemeuteführer bei der Jagd) abgenommen.  Die 4 Hündinnen wurden anscheinend für die Zucht missbraucht.  Zum Zeitpunkt der Übernahme war Bela unterernährt, verletzt und  übersät von Parasiten. Die Zustände  unter denen Bela und ihre Leidensgefährten gehaust haben,  mag man sich gar nicht vorstellen.

Die Hunde in diesen Rehalas werden meistens sehr schlecht behandelt, meist mit wenig oder auch mal keinem Futter sich selbst überlassen und nur für die Zeit der Jagd aus ihren trostlosen Unterkünften befreit.

Für Bela war der Einzug ins Tierheim der „Sechser im Lotto“. Endlich vernünftiges Futter , liebevolle Ansprache und auch die Freiheit einmal mit anderen Hunden „einfach nur so“ um die Wette zu rennen.

Auch wenn das  Tierheim für Bela eine enorme Verbesserung ihrer Lebensumstände bedeutet, soll es doch nicht die Endstation für Bela werden. Auch sie soll lernen dürfen, dass es auch nette Menschen gibt und ein Zuhause bekommen in dem sie wertgeschätzt wird.

Bela ist Menschen gegenüber noch recht vorsichtig, sie muss sich ersteinmal versichern, dass man es gut mit ihr meint, aber wer kann ihr das nach diesen Erlebnissen verdenken. Das Leben im Haus ist ihr fremd, viele Dinge in der neuen, fremden Umgebung werden ihr vielleicht Angst einflößen.

Bela sitzt nun seit 3 langen Jahren im Tierheim, sie gehört zu den Unsichtbaren weil sie sich auch eher im Hintergrund hält und nicht gleich angeflitzt kommt wenn die Freiwilligen das Tierheim betreten.

Für Bela werden ganz besondere Menschen gesucht, Menschen mit Herz, Geduld, Einfühlungsvermögen und Hundeerfahrung, eventuell sogar mit  Jagdhunden. Ein Zuhause mit Garten im ländlichen Umfeld wäre das Traumzuhause von Bela. Ein weiterer Hund wäre von Vorteil.

Kinder sollten auf jeden Fall bereits größer sein.

 

!!! Aufgrund ihrer verstümmelten Ohren und den gestzlichen Bestimmungen darf Bela leider nicht in die Schweiz eingeführt werden !!!

Wer möchte dieser weißen Schönheit eine Chance geben? Dann schicken Sie uns doch bitte das ausgefüllte Kontaktformular zu.

Bela wird geimpft, gechipt, entwurmt, mit einem gültigen EU-Ausweis  und einem Test auf Mittelmeerkrankheiten die Reise nach Deutschland antreten. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

P.S.: Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Vermittlungsablauf.

Vermittlungskontakt:
Roswitha Reidenbach
07441- 92 539 49
roswitha.reidenbach@vergissmichnicht-tiernothilfe.de

Meine Paten sind: 

Bisher leider niemand ?
Möchten Sie mein Pate werden?

Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.