Capo (CR)

AktivFamilienhundfür Hundeanfänger geeignetHundeverträglichKatzenverträglich

Bretonen-Mischling

Geb: ca. 04/2022, Rüde, mittelgroß werdend, nicht kastriert, hundeverträglich,
Noch in Spanien

Stand: 06.06.2022

Sommerzeit – Welpenzeit
Unsere Tierheime in Spanien können dem Ansturm der „Wegwerfwelpen“ kaum noch standhalten. Täglich erreichen sie Welpen – über den Zaun geworfen, in Kisten vor den Toren abgestellt oder im Pappkarton abgegeben. Ganze Würfe erreichen so die Tierheime.

Dieses Schicksal teilt unser kleine Capo mit vielen anderen Welpen.

Viel zu jung wurde er „abgeschoben“. Gott sei Dank fand sich eine Pflegestelle in Spanien, den Capo war noch auf Milch angewiesen. Inzwischen hat er diese schwierige Phase hinter sich, er frisst nun selbständig und entwickelt sich prächtig.

Aber schon kündigt sich die nächste Katastrophe an: Wenn Capo stabil frisst, muss er aller Wahrscheinlichkeit zurück ins Tierheim. Zu viele Flaschenkinder warten ebenfalls darauf, die Betreuung auf einer Pflegestelle zu erhalten.

Für einen Welpen bedeutet das Tierheim allerdings eine riesige Gefahr. Hier ist er dem Infektionsdruck in der überfüllten Welpenstation ausgeliefert, aufgrund eines Alters hat er noch keinen vernünftigen Impfschutz. Man muss es einmal deutlich sagen: Viele Welpen überleben diese Zeit nicht.

Gott sei Dank ist Capo noch viel zu sehr Baby um zu verstehen, was da gerade mit ihm geschieht.

Und so entwickelt sich unser süßer Fratz weiterhin welpentypisch zu einem kleinen Abenteurer und Entdecker. Er hat bereits engen Kontakt mit Katzen, wir können ihn uns also auch sehr gut in einem Katzenhaushalt vorstellen.

Natürlich ist er welpentypisch auch verträglich mit seinen Artgenossen, er liebt einfach Spielpartner – egal ob groß, klein, dick, dünn, alt, jung, Hündin, Rüde…

Zu uns Menschen hat Capo ein sehr gutes Verhältnis, er hat die Liebe und Geborgenheit von seinem Pflegefrauchen genossen, Capo hat ein tiefes Vertrauen zu uns Menschen.

 

Lassen Sie uns dieses Vertrauen nicht erschüttern, geben Sie sich einen Ruck und Capo ein Zuhause.

Sicher, das Hunde-ABC kennt Capo noch überhaupt nicht, von Stubenreinheit wird der kleine Mann noch nichts gehört haben. Aber – dies alles wird er welpentypisch in kurzer Zeit lernen und eine tolle Ergänzung für eine Familie sein.

Natürlich ist Capo aufgrund seines jungen Alters noch nicht kastriert und auch ein Test auf Mittelmeerkrankheiten kann frühestens mit 12 Monaten durchgeführt werden. Bei Fragen sprechen Sie uns hierzu gerne an.

Bitte beachten Sie:
Welpen können frühestens in einem Alter von 15 Wochen ihre Reise nach Deutschland antreten. Dies bedeutet im Fall von Capo, dass er frühestens Ende Juli von seiner Familie in Empfang genommen werden kann.

Wollen Sie gemeinsam mit Capo auf Entdeckungsreise gehen und mit ihm die Welt erkunden?

Wenn Sie Capo ein Zuhause geben möchten, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und schicken Sie uns doch bitte das ausgefüllte Kontaktformular zu.

Capo wird seine Reise nach Deutschland geimpft, gechipt, entwurmt und mit einem gültigen EU-Ausweis antreten. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

P.S.: Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Vermittlungsablauf.

Vermittlungskontakt:
Stefanie Will
Tel: 06198 – 50 22 82
Stefanie.will@vergissmichnicht-tiernothilfe.de

Meine Paten sind: 

Bisher leider niemand

Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.