MIA (ADA)

AktivFamilienhundfür Hundeanfänger geeignetHundeverträglichLeine gewöhntLeinenführig

Mischling

Geb: 10/2019, Hündin, mittelgroß (Höhe ca. 48 cm, Länge 50 c, ca. 14,0kg), kastriert, hundeverträglich

Auf Pflege in 76767 Hagenbach

Stand: 27.12.2021

Die kleine Mia wurde an den Toren unseres Partnertierheim angebunden gefunden. Ihr Zustand war sehr schlecht.

Was sofort auffiel war ein vaginaler Prolaps und so landete Mia als medizinischer Notfall sofort in der Tierklinik. Bei der dort durchgeführten Untersuchung wurde dann das ganze Unglück sichtbar: Mia war trächtig, der Welpe in ihr schon länger verstorben. So hatte unsere kleine Zuckerschnecke eine sehr große Operation zu überstehen, denn aufgrund des verstorbenen Welpen musste auch die Gebärmutter entfernt werden, um Infektionen vorzubeugen.

Aber unsere kleine Maus ist eine echte Kämpferin und erholte sich recht gut von der Operation. Sie wollte wohl auch schnell wieder fit werden, um uns allen zu zeigen, welch eine tolle Hündin in ihr schlummert. Schnell hat sie in Tierheim alle Freiwilligen mit ihrer liebenswerten Art verzaubert und um den Finger gewickelt. Und auch hier in Deutschland fand sich für Mia schnell eine Pflegestelle. Hier wartet Mia jetzt auf ihr endgültiges Zuhause.

Anbei ein Bericht der Pflegemama:

„Mia ist eine tolle kleine Motte Sie liebt ihre Menschen und ist sehr verschmust. Kinder in einer zukünftigen Familie sollten schon ein bisschen älter sein und den Kontakt mit Hunden kennen.

Mia geht super an der Leine und da sie über einen ordentlichen Jagdtrieb verfügt ist dies auch wichtig. Mia wird wahrscheinlich ein Hund für die Schleppleine bleiben.

Mia liebt andere Hunde und spielt leidenschaftlich gerne mit Ihnen. Sie hätte somit gegen einen Ersthund in der Familie sicherlich nichts einzuwenden.

Autofahren klappt bisher nur über kurze Distanzen (bis zu 20 Minuten). Bei längeren Stecken wird Mia übel. Da wir nicht sagen können, ob sich dies noch bessert, ist Mia wohl kein Hund für die großen Urlaubstouren.

Leider kann – evtl. als Folge der Gebärmutterentfernung – Mia ihren Urin nicht über lange Zeit halten. Ideal wäre also eine Familie mit Haus (am besten gefliest) und Garten, wo Mia selbständig nach draußen kann oder aber ganztags jemand zu Hause ist. Denn – stubenrein ist die kleine Motte – wenn sie kann, geht sie auch raus.“

Mia hat eindeutig Traumhund-Potential, sie braucht einfach nur die richtige Familie, die ihr die Liebe gibt, die die kleine Maus verdient und für die nicht gleich die Welt zusammenbricht, wenn es Mia mit ihrem kleinen Geschäft doch nicht bis zum Garten schafft.

Sicher wird Mia auch noch das ein oder andere lernen müssen, aber im Großen und Ganzen ist ihr das Hunde 1 x 1 nicht ganz unbekannt.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und schicken Sie uns doch bitte das ausgefüllte Kontaktformular zu.

Mia hat ihre Reise nach Deutschlands geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, mit einem gültigen EU-Ausweis  und einem negativen Test auf Mittelmeerkrankheiten angetreten. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

P.S.: Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Vermittlungsablauf.

Vermittlungskontakt:
Stefanie Will
Tel: 06198 – 50 22 82
Stefanie.will@vergissmichnicht-tiernothilfe.de

Meine Paten sind: 

Bisher leider niemand

Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.